Faktencheck: Angriff auf das palästinensische Parlament

Zur Zeit ist ein Video im Umlauf, das angeblich die Zerstörung des palästinensischen Parlamentsgebäudes in Gaza zeigt!

Autor: Sonja Bart

Die Behauptung

Ein Video zeigt die Zerstörung des palästinensischen Parlaments im Gazastreifen.

Unser Fazit

Das im Video gezeigte Gebäude ist nicht das palästinensische Parlamentsgebäude.

Die Wahrheit hinter dem Video

In den sozialen Medien wurde ein Video verbreitet, das die Zerstörung eines großen Gebäudes im Gazastreifen zeigte. Schnell verbreitete sich die Behauptung, es handele sich um das palästinensische Parlamentsgebäude.

Screenshot des Videos aus den sozialen Medien
Screenshot des Videos aus den sozialen Medien

Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei dem im Video gezeigten Gebäude nicht um das palästinensische Parlament handelte. Ein Twitter-Nutzer identifizierte den tatsächlichen Standort des Videos, der mehr als vier Meilen davon entfernt ist. Die beiden Gebäude unterscheiden sich deutlich in ihrer Architektur.

Untersuchung und Verifizierung

Die Verifizierung der Echtheit solcher Videos ist oft herausfordernd. In diesem Fall half die Verwendung von Google Maps dabei, den genauen Standort des im Video gezeigten Gebäudes zu bestimmen. Obwohl die genaue Identität des zerstörten Gebäudes nicht festgestellt werden konnte, bestätigte die Lokalisierung, dass es sich nicht um das palästinensische Parlamentsgebäude handelte.

Video zeigt angeblich Sprengung des Parlamentsgebäudes in Gaza – aber nicht dasselbe Gebäude:

3 Screenshots der Gebäude
3 Screenshots der Gebäude

Berichterstattung und Satellitenbilder über das Parlament

Die New York Times nutzte Satellitenbilder, um über die teilweise Zerstörung des echten palästinensischen Parlamentsgebäudes zu berichten. Die Zerstörung erfolgte, nachdem die israelischen Streitkräfte das Gebiet eingenommen hatten. Unabhängige Berichterstattung und der Einsatz von Satellitentechnologie ermöglichen einen objektiven Blick auf die Ereignisse.

Fazit

Das viral gegangene Video zeigt nicht die Zerstörung des palästinensischen Parlamentsgebäudes im Gazastreifen. Satellitenbilder bestätigen jedoch, dass es tatsächlich teilweise zerstört wurde.

Es ist wichtig, Informationen kritisch zu hinterfragen und sich auf verlässliche Quellen zu verlassen, um sich ein klares Bild von der Wahrheit zu machen.

Bleiben Sie informiert und auf dem Laufenden. Abonnieren Sie den Mimikama-Newsletter und nutzen Sie unsere medienpädagogischen Angebote, um sich und andere vor digitalen Bedrohungen zu schützen.

Quelle: Full Fact

Das könnte auch interessieren:
Manipuliertes Times Square Video: Von Ukraine- zu Israel-Solidarität?
Faktencheck: Falsche Forbes-Cover mit Hamas-Führern
Falschinformation über „Pallywood“-Video aus dem Libanon entlarvt
Unterstützen 🤍

FAKE NEWS BEKÄMPFEN

Unterstützen Sie Mimikama, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen und die Demokratie zu stärken. Helfen Sie mit, Fake News zu stoppen!

Mit Deiner Unterstützung via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon ermöglichst Du es uns, Falschmeldungen zu entlarven und klare Fakten zu präsentieren. Jeder Beitrag, groß oder klein, macht einen Unterschied. Vielen Dank für Deine Hilfe! ❤️

Mimikama-Webshop

Unser Ziel bei Mimikama ist einfach: Wir kämpfen mit Humor und Scharfsinn gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Kämpfe mit uns für ein echtes, faktenbasiertes Internet! Besorgt über Falschmeldungen? Unterstütze Mimikama und hilf uns, Qualität und Vertrauen im digitalen Raum zu fördern. Dein Beitrag, egal in welcher Höhe, hilft uns, weiterhin für eine wahrheitsgetreue Online-Welt zu arbeiten. Unterstütze jetzt und mach einen echten Unterschied! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mehr von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.