Auslandsaufenthalt geplant? Vorsicht bei der Wohnungssuche

Sie planen ein Auslandssemester und suchen für einen befristeten Zeitraum eine Wohnung oder ein WG-Zimmer? Nehmen Sie Inserate genau unter die Lupe!

Susanne Breuer

Hinter einer Traumwohnung im Ausland könnte eine Betrugsmasche stecken. Finger weg, wenn Sie ohne Besichtigung eine Zahlung leisten müssen, die angeblich von TripAdvisor, Airbnb oder Booking.com verwaltet wird. Sie verlieren Ihr Geld und stehen ohne Wohnung da. Unsere Kooperationspartner der Watchlist Internet warnen!

Online günstige Traumwohnung im Ausland gefunden? Vorsicht!

Alex macht ein Auslandssemester in Spanien und sucht im Internet nach Angeboten. Er findet auf der spanischen Wohnungsplattform „idealista.com“ eine Traumwohnung – möbliert, zentrale Lage, gepflegt und noch dazu günstig.

Mimikama
Mit Fotos einer Traumwohnung versuchen Kriminelle möglichst viele Anfragen zu erhalten. Diese Fotos wurden aber von anderen Plattformen und Webseiten gestohlen. Bild: Watchlist Internet

Hinter verlockenden Angeboten steckt meist Betrug. Bei Preisen unter dem üblichen Marktwert sollten Sie skeptisch sein!

Bereits vor der Besichtigung Miete zahlen? Finger weg!

Alex ist von der Wohnung überwältigt und schreibt an die angeführte E-Mail-Adresse. Rasch erhält er eine Antwort mit weiteren Infos und Fotos. Die Vermieterin „Ana Fernández“ wirkt sympathisch und unkompliziert. Sie erklärt, dass sie viel im Ausland ist und daher keine Zeit für unzählige Besichtigungstermine und Bewerbungsverfahren hat. Daher möchte sie TripAdvisor mit der Abwicklung der Vermietung beauftragen.  

„Hello,
My name is Ana Fernández, I work for a corporation and I travel most of the time, when I am not at home, my room and bathroom will be closed, most of the time you will live alone, you will be able to stay with one more person.
What can you tell me about yourself?
Where are you located now?
When do you want to move?

The rental price includes: water, electricity, heating and internet/TV expenses. The apartment has 2 bedrooms and 2 bathrooms: The two bedrooms have a double bed. The spacious living room with TV, the kitchen is fully equipped with all the necessary utensils for
cooking.

In this link you have more photos: https://files.fm/u/fhm46f43s

The room is in high demand and I don’t have time to meet a lot of people, last time I was home I met a couple who were interested but never showed up and it’s not comfortable especially when you have work commitments. So I decided to do the process through Tripadvisor. – I will publish the property on Tripadvisor with a minimum rental period of 1 month. The rental contract must be made for a minimum of 1 month, up to 5 years.

– You will have to pay the first month of stay + 2 months of refundable deposit once the contract period ends to Tripadvisor to confirm your reservation. This deposit covers (1 month’s rent + 2 months security deposit).

– After completing the online reservation on Tripadvisor, your deposit will be in their secure system. In case there is something you don’t like, you can get a full refund the same day, but I assure you, the property is very nice and clean;

– Once you confirm the reservation on Tripadvisor, I will personally come to give you the keys and make the contract on the date of your move.

If you agree, I can send you the booking link, I need to have a picture of your passport or
student/work card or any ID to make sure you are a legitimate person and I am not wasting your time.

Thanks“

Email der betrügerischen Vermieterin via Watchlist Internet

Wenn Alex die Wohnung möchte, müsste er vor der Besichtigung 3 Monatsmieten (2 für die Kaution) vorab bezahlen. Das Geld geht an TripAdvisor. Bei der Besichtigung kann er dann entscheiden, ob er die Wohnung nimmt. Sollte er sie nicht wollen, bekommt er das Geld wieder zurück.

Dahinter steckt Betrug. Wenn Sie zahlen, hören Sie vom Vermieter bzw. der Vermieterin nie wieder ein Wort. Auch, das TripAdvisor als Vermittler zwischengeschaltet wird, ist frei erfunden. TripAdvisor bietet eine solche Dienstleistung gar nicht an!

Vorsicht, wenn eine Ausweiskopie verlangt wird

Diese Betrugsmasche zielt nicht nur darauf ab, Ihnen Geld zu stehlen. Die Kriminellen fordern auch eine Ausweiskopie. Diese verwenden die Betrüger:innen, um in Ihrem Namen Straftaten zu begehen oder sich bei anderen Betrugsmaschen als Sie auszugeben.

Versehen Sie eine Ausweiskopie immer mit einem Wasserzeichen! Hier finden Sie Tipps, wie Sie ein Wasserzeichen machen.

Betrügerische Wohnungsinserate erkennen

  • Betrügerische Inserate gibt es auch auf seriösen Plattformen.
  • Eine Traumwohnung in einer Top-Lage, noch dazu superbillig, ist Betrug.
  • Vorsicht, wenn Vermieter:innen keine Zeit für die Besichtigung haben und angeblich im Ausland sind.
  • Sie müssen bereits vor der Besichtigung eine Zahlung leisten.
  • Die Besichtigung und Verwaltung Ihrer Vorauszahlung übernimmt eine externe Firma, meist wird Booking.com, Airbnb, eBay oder TripAdvisor genannt. Achtung: Diese Unternehmen bieten keine Treuhanddienste an und übernehmen auch keine Besichtigungen für Vermieter:innen!

Ich habe überwiesen und eine Ausweiskopie gesendet – was nun?

  • Kontaktieren Sie Ihre Bank. Vielleicht kann die Überweisung gestoppt oder zurückgeholt werden. Die Erfolgschancen dafür sind aber eher schlecht.
  • Erstatten Sie eine Anzeige bei der Polizei. Sollten Verbrechen in Ihrem Namen begangen werden, wissen die Behörden bereits Bescheid.
  • Suchen Sie sich in regelmäßigen Abständen im Internet. Möglicherweise finden Sie ungewöhnliche Einträge zu Ihrer Person. Auf Saferinternet.at finden Sie Tipps, wie Sie am besten nach sich selbst suchen.

Quelle:

Watchlist Internet
Schon gelesen? Ein Mimikama-Faktencheck: Keine Überraschung: Im Dschungelcamp ist nicht alles echt!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama