Im Netz gefetzt, anschließend abgestochen

Andre Wolf, 15. April 2017

Im Netz gestritten, im realen Leben ausgefochten und sich mal ne Runde angestochen. Irgendwie so dürfte es im Klartext in Gütersloh abgelaufen sein. Mehrere junge Männer waren wohl der Ansicht, sich über die Netzwerke zum gegenseitigen Abstechen zu verabreden.

In einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld gibt es folgende Informationen:

Am Samstag, den 15.04.2017, gegen 02:45 Uhr, erhielt die Polizei in Gütersloh Kenntnis von einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen in Gütersloh- Spexard in der Determeyer- Siedlung.

Am Einsatzort stellten die Polizeibeamten zwei Personen mit erheblichen Stichverletzungen fest. Die beiden jungen Männer im Alter von 19 und 21 Jahren mussten in zwei Krankenhäuser in Gütersloh eingeliefert werden. Nachdem zunächst bei einer Person Lebensgefahr bestand, ist dieser Mann inzwischen außer Lebensgefahr.

Die andere Personengruppe bestand aus vier jungen Männern im Alter von 15 bis 17 Jahren. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten in Tatortnähe zwei Personen, 15 bzw. 17 Jahre, festgenommen werden. Der 15-Jährige wurde hierbei durch den Einsatz eines Diensthundes leicht verletzt. Ein dritter 16-jähriger Tatverdächtiger konnte in einem Krankenhaus festgenommen werden, wo er sich ambulant behandeln ließ. Die weiteren Ermittlungen ergaben einen Hinweis auf eine weitere Person, die in einer nahegelegenen Wohnung angetroffen wurde. Die genaue Tatbeteiligung dieses 17-Jährigen steht allerdings noch nicht fest.

Da von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen wird, ermittelt eine 14-köpfige Mordkommission aus Beamten der Polizei Gütersloh und der Polizei Bielefeld. Die Leitung hat Krimimalhauptkommissar Jürgen Kollien.

Nach ersten Befragungen haben sich zwei Personengruppen über die sozialen Medien in der Determeyer- Siedlung verabredet, um einen Disput zu klären. Hierbei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch die beiden jungen Männer verletzt wurden. Bei der Absuche des Nahbereichs, konnte ein Messer aufgefunden werden. Zurzeit werden die Tatbeteiligten vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

via Pressemeldung Polizei


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama