Keylogger

Ein Keylogger ist eine Software oder ein Gerät, das zur Aufzeichnung von Tastatureingaben auf einem Computer oder einem anderen Gerät verwendet wird. Keylogger können verwendet werden, um Benutzernamen, Passwörter oder andere vertrauliche Informationen zu stehlen.

Ein Keylogger ist eine Art Schadsoftware (Malware), die dazu dient, die Tastatureingaben einer Person zu überwachen und aufzuzeichnen. Keylogger können auf verschiedene Weise in ein System oder Netzwerk gelangen, z. B. über infizierte E-Mail-Anhänge, Downloads aus unsicheren Quellen oder Social Engineering.

Einmal installiert, kann ein Keylogger alle Tastatureingaben der betroffenen Person aufzeichnen, einschließlich Benutzernamen, Passwörtern, Kreditkartennummern und anderen sensiblen Informationen. Diese Informationen können dann von Cyberkriminellen gestohlen und für verschiedene Zwecke wie Identitätsdiebstahl oder Finanzbetrug verwendet werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich vor Keyloggern zu schützen, z. B. durch den Einsatz von Antivirensoftware, die Aktualisierung von Betriebssystemen und Anwendungen, die Verwendung sicherer Passwörter und Vorsicht beim Öffnen von E-Mail-Anhängen oder beim Herunterladen von Dateien aus dem Internet.

Es ist auch wichtig, auf verdächtige Aktivitäten auf Ihrem Computer oder in Ihrem Netzwerk zu achten, z. B. ungewöhnliche Popup-Fenster, langsame Reaktionszeiten oder unerklärliche Aktivitäten auf Ihrem Bildschirm. Wenn Sie vermuten, dass Ihr System mit einem Keylogger infiziert ist, sollten Sie sofort Maßnahmen ergreifen, um den Schaden zu minimieren und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten.