Ein Foto des angeblichen Amazonas in einem JUNIOR-Heft macht manche Betrachter stutzig und das zu Recht, denn es handelt sich um eine gespiegelte Aufnahme der Saarschleife!

„Saarmazonas“? „Nobody is perfect“ – auch die Redakteure einer Kundenzeitschrift für Kinder nicht. Wir alle machen Fehler und in diesem Fall schadet das Fettnäpfchen auch niemandem. In einer Ausgabe des JUNIOR Hefts ist auf einer Doppelseite angeblich eine Schleife des Amazonas abgebildet.

Es geht dabei um folgende Bilder, die aktuell auf Facebook kursieren:

Screenshot des angefragten Beitrags auf Facebook
Screenshot des angefragten Beitrags auf Facebook

Der Amazonas
Umgeben von kleinen idyllischen Dörfern wie z.B. Mettlach, schlängelt er sich beharrlich durch das noch recht unberührte „Saarland“.

Der Faktencheck

Ja, da ist ein Fehler passiert. Die Kinderzeitschrift JUNIOR-Heft weist auf ihrer Webseite auf das falsch verwendete Foto hin:

Richtigstellung von JUNIOR-Heft auf der entsprechenden Webseite
Richtigstellung von JUNIOR-Heft auf der entsprechenden Webseite

Richtigstellung Bilder

Ups! In der Juli-Ausgabe sind uns zwei Fehler unterlaufen: Das Bild auf Seite 6-7 zeigt nicht den Amazonas, sondern die Saarschleife. …

[mk_ad]

Das Foto zeigt also tatsächlich die Saarschleife und nicht den Amazonas. Das gespiegelte Foto der Saarschleife auf dem Sharepic, das auf Facebook kursiert, stammt übrigens von Lothar Albrecht. (An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an ihn für die Erlaubnis zur Verwendung seiner privaten Aufnahme.)

Da das Foto in dem Heft offenbar gespiegelt abgebildet wurde, fällt es nicht sofort auf, dass es sich um die Saarschleife handelt.

Fazit:

Fehler passieren, Fehler sind menschlich, auch wenn das gerne mal vergessen wird. 😉

Immerhin unterhält der „Saarmazonas“, wie ihn manche Facebook-Nutzer nun nennen, die Gemüter und der Verlag steht zu seinem „Hoppala“ und hat die Sache geklärt.

Das könnte dich auch interessieren: Video: Fünf Fakten über den Amazonas

Lesen Sie auch >   Bild von Sir Keir Starmer mit rosa Hijab ist nicht echt
Artikelbild: Lothar Albrecht

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)