Facebook: Aufklärung „Baby mit offenem Brustkorb“

Tom Wannenmacher

Es hilft einfach nichts, obwohl wir und viele andere Seiten darauf aufzurufen keine Bilder von kranken Babys zu veröffentlichen wird dies trotzdem immer wieder gemacht. Es wird wieder ein Foto auf Facebook geteilt, das einen Säugling in einem Krankenbett zeigt, das einen offenen Brustkorb hat. Facebook-Nutzer, die dieses Foto veröffentlichten, haben als Bildunterschrift hinzugefügt, dass dieses Baby Krebs hätte und man es "Teilen" solle, um damit ein Gebet für das Baby zu bewirken. Nach einer Recherche haben wir herausgefunden, dass dieses Baby keinen Krebs hat, sondern an einem Geburtsfehler leidet, der sich "Hypoplastisches Linksherz-Syndrom" nennt. Der Junge heißt John und er hat sogar eine eigene Webseite im Netz, wo man laufend Beiträge über ihn lesen kann. Wir denken auch, dass von seiner eigenen Webseite das Foto, dass auf Facebook verteilt wird, stammte.

Um dieses Foto geht es auf Facebook:

Wir haben es versucht so gut wie möglich zu verpixeln – aber nur so viel das man es trotzdem erkennen / erahnen kann, sollte man auf FB darüber stolpern.

image

Hier der Link zu John’s Webseite:

http://www.prayforjohnsheart.blogspot.co.uk/

Wikipedia "Hypoplastisches Linksherz-Syndrom"

http://de.wikipedia.org/wiki/Hypoplastisches_Linksherz-Syndrom


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama