Klimaschwankungen der letzten 420.000 Jahre: Der Faktencheck!

Andre Wolf, 29. Januar 2020
Klimaschwankungen
Klimaschwankungen

Klimawandel und erhöhte Temperaturen: Auf Social Media entfachen immer wieder Diskussionen über Klimaschwankungen. Dabei müssen die einzelnen Argumente genau angeschaut werden.

Das Wichtigste über das „Klimaschwankung der letzten 420.000 Jahre“ Sharepic in Kürze:

  • Angezeigte Kurve ist keein Fake
  • Sharepic zeigt Milanković-Klimatheorie
  • Diese Klimatheorie hat nichts mit dem aktuellen Klimawandel zu tun

In diesem Fall geht es um ein Sharepic, dass bestimmte Klimaschwankungen der letzten 420.000 Jahre darstellen. Genauer gesagt geht es dabei um Temperaturen und Temperaturspitzen.

Das Sharepic wird begleitet von einer Beschriftung, die sich auf einer Ebene auf die Temperaturschwankungen bezieht, auf einer zweiten Ebene auf aktuelle politische Situationen und den menschengemachten Klimawandel bezieht. Man liest hier:

[mk_ad]

Klimaschwankungen der letzten 420.000 Jahre! Ein völlig normales Verhalten der Natur und keineswegs menschgemacht. Oder sind Grüne bereits vor 420.000 Jahren Diesel gefahren?

Optisch tritt dieses Sharepic (zu neudeutsch häufig auch Kachel genannt) in folgender Form auf:

Klimaschwankungen
Klimaschwankungen

Klimaschwankungen kein Fake!

Betrachtet man sich das Sharepic genau, so ist der verwendete Chart richtig dargestellt, denn er gibt die historischen-Temperaturen (Eiskernbohrungen) wieder.

Was man hier genau sieht, sind die sog. Milanković-Zyklen, bzw. die Milanković-Klimatheorie (vergleiche Kurve hier). Bei diesem Klimamodell geht es um den Wechsel von Warmzeiten und Eiszeiten, was die Grafik tatsächlich auch anzeigt.

Dieser Wechsel ist kein Fake und unterliegt bestimmten Faktoren wie der Änderung der Exzentrizität (Ellipse) der Erdbahn, der Variation der Neigung der Äquatorebene gegen die Bahnebene, Überlagerung der Präzession der Erdachse mit einer Drehung der Bahnellipse.

[mk_ad]

Es sind eben diese Faktoren, welche die in der Grafik dargestellten Klimaschwankungen verursachen. Doch jetzt kommt das große „ABER“ und der Grund, warum das beschriebene Fazit im Sharepic falsch ist:

Es handelt sich dabei nicht um Zyklen und Anstiege mit einem Zeitraum von 10, 20 oder 100 Jahren, sondern sprechen wir hier von Werten über viele tausend Jahre.

Zum Vergleich: Die jetzigen Temperaturen bewegen sich immer noch unter dem historischen Maximum-Temperaturen aus der Vergangenheit vor ca. 120.000 Jahren (Eiskernbohrung) mit ca. + 4 Grad.

Auch wenn die Klimaschwankungen in dem Sharepic korrekt sind, trifft die Milanković-Klimatheorie in dem Kontext des Klimawandels in den letzten Jahrzehnten nicht zu.

Polemische Beschreibung

Insofern ist auch die Beschreibung des Sharepics als polemisch zu betrachten, da im Kontext der Milanković-Klimatheorie weder Dieselmotoren, noch Politiker der Grünen eine Rolle spielen.

Die im Sharepic dargestellten Klimaschwankungen stehen in keiner Relation zu einem menschengemachten Klimawandel der letzten Jahrzehnte.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung! Begleite uns – 30 Tage kostenlos!

Mehr von Mimikama