The Kiss of Life: Kein Fake

Autor: Ralf Nowotny

Lieber Leser, liebe Leserin, Mimikama ist dein Kompass in der Informationsflut. Aber um den Kurs zu halten, brauchen wir dich. Jeder Beitrag, ob groß oder klein, bringt uns näher an eine Welt der verlässlichen Informationen. Stell dir vor, du könntest einen Unterschied machen, und das kannst du! Unterstütze uns jetzt via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon. Deine Hilfe lässt uns weiterhin Fakten liefern, auf die du zählen kannst. Mach mit uns den ersten Schritt in eine vertrauenswürdigere Informationszukunft. ❤️ Dank dir kann es sein.

Manchmal werden historische Fotos „romantisiert“ und beschreiben eine Momentaufnahme falsch. Nicht jedoch in diesem Fall!

Wir bekamen mehrere Anfragen zu diesen Facebook-Beitrag:

MIMIKAMA
Screenshot: mimikama.org

Das Bild, auf dem sich zwei Männer, gesichert an Strommasten, scheinbar küssen, wird folgendermaßen beschrieben: (SIC!)

„Dieses alte Foto zeigt einen Arbeiter des städtischen Elektrizitätswerks der einen 4000 Volt Schlag der hochspannungsleitung erlitt, der sein Herz zum stehen brachte. Ein elektrischer Stuhl als Beispiel hat nur 2000 Volt. Sein Kollege der wenige Meter unter ihm arbeitete kletterte so schnell er konnte zu seinem Kollegen nach oben und begann mit wiedervelebungsmasnahmen und rettete diesem so das Leben. Als die beiden zu Boden gebracht wurden warteten dort bereits 2 Rettungswagen. Was für ein toller Kollege <3 „

[mk_ad]

Die Geschichte hinter dem Foto

Das Bild entstand im Jahr 1967 und wurde von dem Fotografen Rocco Morabito geschossen, 1968 bekam er dafür den Pulitzerpreis. Auch über 50 Jahre später fasziniert das Foto immer noch, wie „jacksonville.com“ berichtet.

Rocco Morabit fuhr im Juli 1967 in Jacksonville, Florida auf dem Weg zu einem Fotoauftrag an den Arbeitern vorbei. Er schoß acht Fotos von einem Streik und fuhr wieder zurück zu den Bauarbeitern, um von ihnen ein Foto zu machen, als er Schreie hörte. Er blickte auf und sah den leblosen Bauarbeiter Randall G. Champion an einem Mast hängen, sein Kollege J.D. Thompson kletterte derweil zu dem Kollegen.

Morabit eilte zu seinem Auto zurück und rief einen Krankenwagen. Als er zum Mast zurückkehrte, schoß er dann jenes berühmte Foto mit dem Titel „The kiss of life“ („Der Kuss des Lebens“): Der Moment, in dem Thompson seinen Kollegen Champion versucht wiederzubeleben.
Morabit machte noch weitere Fotos und hörte dann endlich den erlösenden Ruf: „Er atmet!“

Randall G. Champion erholte sich vollständig von seinen Verletzungen und lebte zumindest 2014 noch. Sein Lebensretter J.D. Thompson wurde 64 Jahre alt und starb 2002. Der Fotograf Rocco Morabito starb 2009 im hohen Alter von 88 Jahren.


Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstand durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Ihnen liegt es am Herzen, das Internet zu einem Ort der Wahrheit und Sicherheit zu machen? Fühlen Sie sich überwältigt von der Flut an Fehlinformationen? Mimikama steht für Vertrauen und Integrität im digitalen Raum. Gemeinsam können wir für ein transparentes und sicheres Netz sorgen. Schließen Sie sich uns an und unterstützen Sie Mimikama!. Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.

Mehr von Mimikama