Twitter ändert Symbolik

Andre Wolf, 4. November 2015

Da war ich gestern Abend doch ganz erstaunt, als ich meinen Twitteraccount am PC öffnete: Twitter hat jetzt ein “Gefällt mir”.

Mimikama: Information

Das mag jetzt Menschen, welche noch nie mit Twitter in Berührung gekommen sind nicht weiter ungewöhnlich klingen, es ist jedoch schon eine gewisse Änderung der eigenen Philosophie.

image

Twitter beschrieb am 03. November die Änderung wie folgt:

We are changing our star icon for favorites to a heart and we’ll be calling them likes. We want to make Twitter easier and more rewarding to use, and we know that at times the star could be confusing, especially to newcomers.
(Wir wandeln unser Favoriten-Sternsymbol in ein Herz um und nennen die Funktion “Gefällt mir”. Wir möchten Twitter einfacher und auch lohnenswerter gestalten und uns ist auch klar, dass der Stern speziell für Neulinge teilweise irreführend wirkte.)

(Zitat: Blog Twitter)

[adrotate group=“1″]

Also ein “Like”

Hat man sich der Übermacht der Facebookfunktionen gebeugt? Nun, es ist kein Daumen, der hier erscheint, sondern das Herzchen. Auf Periscope, einer bevorzugten Video-App auf Twitter, sind die Herzen schon lange in Nutzung, jetzt ist das Symbol auch unter den Tweets zu sehen. Was jedoch an Facebook angelehnt ist, ist nun die Benennung “Like”, bzw. in der deutschsprachigen Version “Gefällt mir”. Damit wurde das “favorisieren” ausnahmslos ersetzt.

Teilweise Kritik

Nicht jeder möchte jedoch auf Twitter “liken”. Dazu kommt: Das Favorisieren entspricht nicht zu 100% dem Like, sondern konnte auch dazu genutzt werden, sich einzelne Tweets zu markieren und sozusagen zu speichern. Der Abruf erfolgt über den Menüpunkt Favoriten, der interessanterweise derzeit immer noch so heißt. Man konnte also das Sternchen auch völlig neutral und wertungsfrei als Lesezeichen nutzen, um später nochmal zuschauen, welcher Tweet das war.

image

Nun ist die Funktion jedoch mit einer Wertung belegt. Zwingend – sowohl symbolisch als “Herz”, aber auch wörtlich als “Gefällt mir”

Was ebenso viele Fans ein wenig verärgern dürfte: Twitter ist eine eigene Social Media Kultur. Man hat Favorisiert, getweetet und retweetet. Man hat nur 140 Zeichen pro Tweet zur Verfügung. All dies prägt eine Plattform und macht sie unverwechselbar. Jetzt drückt man jedoch “Gefällt mir” ….

Artikel Vorschaubild: Vdovichenko Denis / Shutterstock.com


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama