Aktuelles

Datenschutz: Apple will Siri-Daten bald wieder auswerten

Ralf Nowotny, 31. August 2019

Vor einigen Wochen wurde klar, dass Apple Audioeingaben des Dienstes „Siri“ speichert und von einem Subunternehmen in Irland auswerten lässt.

Sämtliche Mitarbeiter der Firma, insgesamt 300, wurden nun entlassen. Die Daten sollen jedoch weiterhin ausgewertet werden!

[mk_ad]

Künftig sollen Nutzer dann aber auch selbst entscheiden können, ob sie ihre Daten dem Unternehmen zur Verbesserung des Services überlassen wollen.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama