Aktuelles

Der neue Marktplatz auf Facebook

Kathrin Helmreich, 16. August 2017

Wie im Facebook Newsroom angekündigt wurde, plant Facebook in 17 europäischen Ländern einen sogenannten Marketplace einzurichten.
So können Nutzer lokal kaufen und verkaufen, von privat zu privat.

Haben die Kaufen- und Verkaufengruppen ausgedient?

Nein. Auch weiterhin sollen die Gruppen, die seit Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen haben, bestehen bleiben.
Verkäufer dieser Gruppen sollen nun aber die Möglichkeit haben, ihre Artikel gleichzeitig sowohl in der Gruppe als auch im Marketplace einstellen zu können.
Composer
Quelle: Facebook Newsroom
Der Marketplace soll das Kaufen und Verkaufen einfacher und transparenter gestalten, indem die öffentlichen Profile der Käufer und Verkäufer einsehbar sind.
So wird deutlich, wie lange diese Nutzer bereits auf Facebook sind und wie viele gemeinsame Freunde sie haben – dies bietet mehr Sicherheit für beide Parteien.
Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz soll es bald das neue Markplatz-Symbol geben.

Wie funktioniert der neue Marktplatz?

Klickt man auf das Symbol, kommt man zur Startseite des Marketplaces.
Hier erhält man eine Übersicht mit angebotenen Artikeln aus der Umgebung.
Feed
Quelle: Facebook Newsroom
Natürlich gibt es auch die Möglichkeit nach Sachen zu suchen, die nicht im näheren Umkreis angeboten werden. Man kann via Suchmaske nach Ort, Preis und Kategorie filtern.
Der Rest erinnert an andere Marktplätze:
Suchfunktion nach Region und Stadt. Stöbern durch verschiedene Kategorien.
Tippt man auf einen Artikel, erhält man Informationen zum Verkäufer, einschließlich einer Produktbeschreibung und Standort.
PDP
Quelle: Facebook Newsroom
Ist man sich noch nicht so sicher, ob man den Artikel möchte, kann er zur späteren Ansicht gespeichert werden.
Hat man sich schlussendlich entschieden, kann man den Verkäufer per Nachricht kontaktieren und ein Angebot abgeben.

Bezahlung auf kulantem Wege

Ein Bezahlsystem bietet Facebook nicht.
Käufer und Verkäufer sind dazu angehalten den weiteren Verlauf privat zu regeln.
Messaging
Quelle: Facebook Newsroom
Der Nachrichtenaustausch wird aber per Übersicht über aktuelle und vergangene Aktivitäten auf dem Marketplace gespeichert.
Für weitere Informationen stellt Facebook im Hilfebereich Frage und Antwort.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama