Die Wahrheit über Teresa Fidalgo

Autor: Tom Wannenmacher

Dein Beitrag hilft Mimikama beim Faktencheck: Unterstütze uns via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon. Deine Hilfe zählt, um Fakten zu klären und Verlässlichkeit zu sichern. Unterstütze jetzt und mach den Unterschied! ❤️ Danke

Kettenbriefe auf Facebook funktionieren immer. So wie auch im Falle von “Teresa Fidalgo”, die angeblich schon 26 Jahre tot ist. Wenn man diesen Statusbeitrag nicht teilt, so die Aufforderung, würde sie für immer in deinem Bett schlafen.. Anmerkung ZDDK: Beim Schreiben der ersten Worte zu diesem Thema, überlegen wir gerade, ob wir das überhaupt veröffentlichen sollen, denn wenn jemand so etwas glaubt, dann dürfte er nicht einmal das Kindergartenalter erreicht haben. Aber da wir doch Anfragen dazu bekommen, haben wir recherchiert, was es mit dieser Teresa Fidalgo auf sich hat.

Dieser Statusbeitrag klingt wie aus einem schlechten Horrorfilm aber nicht nur auf Facebook macht dieser Kettenbrief die Runde, auch StudiVZ uund Jappy sind davon betroffen.

Es geht um ein Video, das auf YouTube zu sehen ist. Das Video wurde mit einer Handkamera im Stil von “Blair Witch Project” gedreht.

Das Video zeigt Jugendliche, die mit einem Auto unterwegs sind. Die Jugendlichen nehmen ein Mädchen mit, das am Straßenrand steht und etwas verstört wirkt.

Das Mädchen sagt keinen Ton, bis sie eine Stelle neben der Fahrbahn entdeckte. An dieser Stelle hatte sie einen Unfall uns sei hier gestorben.
EIN SCHREI!  Es wird ein Text eingeblendet, dass die Insassen den Unfall nicht überlebt hätten und nur der Geist des Mädchens sei angeblich noch unterwegs und versendet nun Nachrichten auf Facebook sowie auf StudiVZ…

So sehen die Nachrichten aus:

Facebook:

kein fake !!!! Ähmm sorry aber ich hasse zwar kettenbriefe…aber–
>SCHICKT DAS LIEBER WEITER ICH HAB NACHGESCHAUT UND DAS STIMMT WIRKLICH..
hallo-ich bin teresa figaldo. Heute ist das 26 jahr dass ich tod bin.
Wenn du dies nicht an 20 personen weiter schickst schlaf ich heute in deinem bett–FÜR IMMER!!
Wenn du es nicht glaubst gib meinen namen bei google oder youtube ein…

StudiVZ und JAPPY:

Es hat ein mächen geschrieben, bitte schick es weiter.
Hallo ich bin teresa figaldo. Heute ist das 26 Jahr dass ich tod bin. Wenn Du dies nicht an 20 Personen schickst, schlafe ich heute neben dir im Bett, FÜR IMMER Wenn Du es nicht glaubst, schreib meinen Namen in Google. Wer es nicht glaubt, schaut Euch das Video an.

Sollte jemand an Horrorgeschichten glauben dann können wir beruhigen.
Die Geschichte ist FREI ERFUNDEN und war nur eine Werbung für einen Film und ist nicht mehr und nicht weniger als ein “Virales Marketing”

Der Produzent heißt David Rebordao und stammt aus Portugal.
Auf seiner Webseite ( http://www.acurva.net/ ) erklärt er, dass dies nur ein Fake ist und man könne sich eine DVD mit dem ganzen Film bestellen!

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstand durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Sind Sie besorgt über Falschinformationen im Internet? Mimikama setzt sich für ein faktenbasiertes und sicheres Internet ein. Ihre Unterstützung ermöglicht es uns, weiterhin Qualität und Echtheit im Netz zu gewährleisten. Bitte unterstützen Sie und helfen Sie uns, ein vertrauenswürdiges digitales Umfeld zu schaffen. Ihre Unterstützung zählt! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.

Mehr von Mimikama