Alles rund um das Thema Facebook

E-Mail von Facebook: Betrüger versuchen an Zugangsdaten zu gelangen

Facebook-Konten in Gefahr: Mit dieser gefälschten Facebook-Mail möchten Betrüger Facebooknutzer austricksen!

Tom Wannenmacher, 23. November 2022

E-Mail von Facebook? Cyberkriminelle nehmen per E-Mail Kontakt mit euch auf und behaupten, Teil des Facebook-Teams bzw. von „Meta for Business“ zu sein. In einer gefälschten E-Mail informieren sie darüber, dass diverse Funktionen bei eurem Facebook-Account und eure Seite eingeschränkt bzw. dass eine Seite gesperrt wurde, weil diese angeblich gegen die Community-Standards verstößt! Um die Sperre wieder aufzuheben, muss der Betroffene einen Link in der E-Mail klicken!

Doch Achtung! Auch wenn diese E-Mail sowie die Webseite, auf die man weitergeleitet wird, sehr echt aussieht, dann darf man sich hier nicht beeinflussen und täuschen lassen! Die Mail und die Webseite machen nur den Anschein, zu Meta bzw. zu Facebook zu gehören. Auf der gefälschten Seite werdet ihr aufgefordert, persönliche Daten wie Usernamen und E-Mail-Adresse anzugeben.

Es handelt sich aktuell um diese E-Mail von Facebook mit folgendem Wortlaut

Beachten Sie bitte nachfolgende die E-Mail-Adresse!
Diese lautet in diesem Falle:[email protected]8cpv3l.7s-259xduay.eu46.le.salesforce.com“

Sollte dir Facebook selbst E-Mails schreiben, die dein Konto betreffen, dann werden diese ausschließlich von diesen Adressen gesendet:

  • fb.com
  • facebook.com
  • facebookmail.com
Screenshot der gefälschten E-Mail von Meta / Facebook
Screenshot der gefälschten E-Mail von Meta / Facebook

Der Betreff: Notice of Facebook feature restrictions
Der Inhalt: „Your Page has been unpublished due to continued Community Standards violations.
Your page is restricted because it didn’t follow Community Standards. We know we’re not always right, if you think we got it wrong you can disagree with our decision and in some cases get the restriction removed. These Terms and Standards help ensure Facebook remains a welcoming, respectful environment. If you think your Page was unpublished in error, you can appeal. Before you appeal, we suggest removing any violating content from your Page Please keep in mind that if your appeal is denied, your Page will be permanently deleted.

Bedeutet auf Deutsch sinngemäß:

Der Betreff: Hinweis auf Einschränkungen von Facebook-Funktionen
Der Inhalt: „Ihre Seite wurde wegen Verstöße gegen die Community-Standards nicht veröffentlicht. Ihre Seite wurde gesperrt, weil sie gegen die Community-Standards verstoßen hat. Wir wissen, dass wir nicht immer Recht haben. Wenn du denkst, dass wir uns geirrt haben, kannst du unserer Entscheidung widersprechen und in einigen Fällen die Aufhebung der Beschränkung erwirken. Diese Nutzungsbedingungen tragen dazu bei, dass Facebook eine einladende, respektvolle Umgebung bleibt. Wenn du denkst, dass deine Seite fälschlicherweise nicht veröffentlicht wurde, kannst du Einspruch erheben. Bevor du Einspruch einlegst, empfehlen wir dir, alle verletzenden Inhalte von deiner Seite zu entfernen. Bitte bedenke, dass deine Seite dauerhaft gelöscht wird, wenn dein Einspruch abgelehnt wird.

Folgt man dem Link in der E-Mail (REQUEST A REVIEW), dann landet man auf einer gefälschten Facebook-Webseite!

Im ersten Schritt wollen die Betrüger ihre E-MAILADRESSE, ihren NAMEN sowie ihre TELEFONNUMMER

Screenshot der gefälschten Facebook-Webseite
Screenshot der gefälschten Facebook-Webseite

Hat man hier auf „SENDEN“ geklickt, verlangt man nach dem dazugehörigen FACEBOOK-PASSWORT

Screenshot der gefälschten Facebook-Webseite
Screenshot der gefälschten Facebook-Webseite

Hinweis: Mit diesen Daten, können die Betrüger nun ihre gesamtes KONTO, sowie die dazugehörigen Facebook-SEITEN und GRUPPEN übernehmen, bei denen man Adminrechte besitzt!

Facebook selbst schreibt zu diesem Thema:

Infos zu Phishing
Phishing bedeutet, dass jemand versucht, sich mithilfe einer verdächtigen Nachricht oder eines Links, Zugriff auf dein Facebook-Konto zu verschaffen. Hier wirst du in der Regel gebeten, persönliche Angaben zu machen. Erhält diese Person Zugriff auf dein Konto, versucht sie möglicherweise, darüber Spam zu senden.

Beispiel für Phishing
Tom erhält eine E-Mail, in der steht, dass er sich bei seinem Facebook-Konto anmelden und eine wichtige Nachricht zu seinem Konto lesen soll. Der Link in der E-Mail führt zu einer Website, die keine Facebook-Website ist. Dort wird er aufgefordert, seinen Benutzernamen und sein Passwort einzugeben.

Woran du verdächtige E-Mails und Nachrichten erkennst
Wenn du in der Lage bist, verdächtige E-Mails oder Nachrichten zu identifizieren, könntest du Betrug durch Phishing vermeiden.

Nachrichten sind verdächtig, wenn Folgendes zutrifft:

  • Es wird Geld verlangt
  • Es wird ein Geschenk angeboten
  • Es wird damit gedroht, dass dein Facebook-Konto gelöscht oder blockiert wird

E-Mails, die dein Konto betreffen, werden ausschließlich von diesen Adressen gesendet:

  • fb.com
  • facebook.com
  • facebookmail.com

Wichtiger Hinweis: Du kannst jederzeit auf www.facebook.com oder in deiner Facebook-App jederzeit nachsehen, ob wichtige Nachrichten von uns vorliegen.

Klicke niemals auf verdächtige Links
Wenn du eine verdächtige E-Mail oder Nachricht erhältst, die angeblich von Facebook stammt, klicke niemals auf Links oder Anhänge.

Beantworte solche E-Mails nicht
Beantworte keine Nachrichten, in der du um Folgendes gebeten wirst:

  • Passwort
  • Sozialversicherungsnummer
  • Kreditkartendaten

Nutze Warnungen! Lass dich über unbekannte Anmeldungen benachrichtigen und aktiviere die zweistufige Authentifizierung, um die Sicherheit deines Kontos zu erhöhen.

Das kann man tun, wenn man auf Facebook Opfer von Phishing wurde!

Wenn du versehentlich deinen Benutzernamen oder dein Passwort über einen verdächtigen Link eingegeben hast, kann sich möglicherweise ein Fremder bei deinem Konto anmelden. Folgende Maßnahmen solltest du ergreifen:

Dein Konto sichern, wiederherstellen oder überprüfen

Hinweis: Verdächtige E-Mails kannst du jederzeit an [email protected] melden.

Passend zum Thema: Fiese Facebook-Falle: Betrüger knacken Facebook-Profile


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama