Kind durch explodierende Spraydose verletzt

Janine Moorees,

Kaiserslautern – Durch eine explodierende Spraydose ist am Dienstagabend in der Richard-Wagner-Straße ein Zweijähriger verletzt worden.

Unbekannte steckten gegen 20 Uhr einen Gelben Sack in Brand, in dem sich eine Spraydose befand. Durch das Feuer kam es zur Explosion der Spraydose. Ein zweijähriger Junge wurde durch umherfliegende Teile leicht verletzt. Das Kind wurde vorsorglich im Krankenhaus untersucht. Bedienstete der DB Sicherheit und der Betreiber eines Döner-Imbiss leisteten Erste Hilfe und konnten noch vor Eintreffen der Feuerwehr den Brand löschen.
Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung. Die Beamten gehen davon aus, dass das Feuer in der Richard-Wagner-Straße in Zusammenhang mit einer weiteren Tat steht. Nur wenige Minuten später brannte auf der Südseite des Bahnhofs, in der Zollamtstraße, ein Abfalleimer.
Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0631 369-2250 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama