Du willst alte Beiträge nicht länger mit deinen Facebook-Kontakten teilen und trotzdem nicht darauf verzichten? Facebook startet eine neue Funktion, mit der du Aktivitäten rasch verwalten kannst.

Facebook bietet eine neue Archivierungsfunktion, um es Nutzern einfacher zu machen, Aktivitäten einzusehen, zu archivieren und vielleicht zu löschen. Inhalte, die man selbst gerne noch behalten möchte, aber nicht mehr für andere bestimmt sind (wie zum Beispiel lustige Bilder aus der Schulzeit), sollen so leicht sortiert werden können und am Ende nur noch für sich selbst sichtbar sein.

Im Aktivitätenprotokoll gibt es dafür nun die Funktion „Aktivitäten verwalten“. Veraltete Beiträge können so auch leicht in den Papierkorb verschoben werden, wo sie spätestens nach 30 Tagen automatisch gelöscht werden.

[mk_ad]

Ein Filter hilft zusätzlich, Beiträge leichter zu sortieren und sie wieder zu finden. Zum Beispiel, wenn spezifische Personen darin genannt werden oder sie in einem bestimmten Zeitraum vorkommen.

Die neue Funktion soll zunächst auf Mobilgeräten verfügbar sein. Wann sie auch für die Desktop-Variante und in der App Facebook Lite ausgerollt wird, ist unklar.

Auch interessant: Facebook verbannt Trollseiten wegen Verbreitung von Coronavirus-Falschinformationen

Quelle: Caschys Blog, Facebook-Newsroom
Lesen Sie auch >   Achtung Binance-Nutzer: Gefälschte SMS zu Login-Versuch

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)