Aktuelles

„Facebook News“ soll 2021 auch in Deutschland starten!

Tom Wannenmacher, 27. August 2020
Innerhalb der kommenden 12 Monate soll "Facebook News" auch in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Indien und Brasilien eingeführt werden.
Innerhalb der kommenden 12 Monate soll "Facebook News" auch in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Indien und Brasilien eingeführt werden.

Facebook News soll nun auch nach Europa kommen.

Das bisher nur in Amerika verfügbare Angebot soll nun ausgeweitet werden. Innerhalb der kommenden 12 Monate soll „Facebook News“ auch in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Indien und Brasilien eingeführt werden.

Facebook will also künftig auch in Deutschland mit Verlagen zusammenarbeiten, um  „hochwertige und vertrauenswürdige News“ in einem eigenen Bereich seinen Nutzern zur Verfügung stellen. Facebook wird diese Verlage auch dafür vergüten. In welcher Höhe dies sein wird, gab Facebook noch nicht bekannt.

Facebook selbst schreibt zu diesem Thema:

Mit dem Start von Facebook News in den USA haben wir unsere Zusammenarbeit mit der Medienbranche weiter intensiviert und einen dedizierten Ort für Nachrichteninhalte, mit Unterstützung von Verlagen und Nutzern auf Facebook geschaffen. Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, Verlage und Redaktionen dabei zu unterstützen, neue Zielgruppen zu erreichen.

Die bisherigen Ergebnisse sind vielversprechend: Wir haben festgestellt, dass 95% der Zugriffe über Facebook News zusätzlich zu dem aus News Feed stammenden Traffic erfolgen.

Vor diesem Hintergrund beabsichtigen wir nun, Facebook News schneller als bislang geplant auszuweiten und innerhalb der nächsten sechs bis zwölf Monate in weiteren Ländern einzuführen.

Screenshot "Facebook News"
Screenshot „Facebook News“

Wir erwägen dies momentan für

  • Deutschland,
  • Großbritannien,
  • Frankreich,
  • Indien und
  • Brasilien.

In jedem dieser Länder werden wir die teilnehmenden Verlage dafür vergüten, dass ihre Inhalte im speziellen Angebot von Facebook News verfügbar sind.

Die Mediennutzung und die Nachrichteninhalte unterscheiden sich von Land zu Land. Daher werden wir eng mit den Medienpartnern in den jeweiligen Ländern zusammenarbeiten, um Facebook News entsprechend anzupassen und um zu testen, wie wir den Menschen verlässliche und aktuelle Nachrichten bieten und zugleich die unterschiedlichen Geschäftsmodelle der Verlage berücksichtigen können.

[mk_ad]

Wir werden Facebook News gemeinsam mit unseren Medienpartnern international weiterentwickeln, damit sich das neue Produkt langfristig als verlässliche Nachrichtenquelle etabliert.

Innovationen sind entscheidend für ein nachhaltiges Nachrichten-Ökosystem. Deswegen werden wir auch weiterhin neue Produkte entwickeln, weltweit investieren und unsere Partner bei der Etablierung nachhaltiger Geschäftsmodelle begleiten.

Quelle: Facebook


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama