Aktuelles

Fuchs durch illegale Falle getötet – Zeugenaufruf

Kathrin Helmreich,

Die Polizei Niederbayern fahndet nach einen unbekannten Täter, der einen Fuchs durch eine illegale Falle getötet hat

Ein Unbekannter hat vermutlich vom 09. bis 10.04.2017 in einem Waldstück bei Zeilarn/Waldmann ein gespanntes Tellereisen aufgestellt.

Ein Fuchs geriet mit dem linken Vorderlauf in die Falle. Er schleppte sich noch bis zum Grundstück des Anzeigeerstatters, wo er dann verendete.

Der Gebrauch eines Tellereisens ist EU-weit verboten. Ermittlungen wegen Jagdwilderei sind die Folge.

Hinweise zum Aufsteller des Tellereisens bitte an die Polizeiinspektion Simbach a. Inn unter 08571/9139-0

Bitte keine Hinweise auf Facebook!

 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama