Gedenktafeln vom Friedhof gestohlen

Janine Moorees, 17. August 2017

Marburg-Biedenkopf – Sechs von acht Gedenktafeln mit den Namen von Kriegsopfern bzw. Vermissten haben Diebe auf dem Friedhof in der Fritz-Henkel-Straße gestohlen.

Die gusseisernen Tafeln sind zwei Zentimeter dick und jeweils fast 1,80 Meter hoch und 90 Zentimeter breit. Das Fehlen der Tafeln fiel am Donnerstag, 10. August, um 11 Uhr auf. Die Tatzeit steht nicht fest. Bei der Größe und Schwere der Tafeln benötigten der oder die Täter ein Transportfahrzeug. Möglicherweise fuhren der oder die Täter zum Verladen der Tafeln auf den Friedhof bis unmittelbar an die Gedenkstätte.

Wer hat entsprechende Beobachtungen gemacht?

Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0 oder die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama