Aktuelles

Irland oder Mars? – Die Wahrheit über das Mars-Meme

Ralf Nowotny,

Nein, es handelt sich um keinen Fake der NASA
Nein, es handelt sich um keinen Fake der NASA

Seit einigen Jahren geht bereits in verschiedenen Sprachen ein Meme rum, was beweisen soll, dass Aufnahmen vom Mars gefälscht seien.

Um jenes Meme handelt es sich:

Screenshot: mimikama.org
Screenshot: mimikama.org

Es ist Irland!

Manche rätselten, ob nun ein Marsfoto in eine irische Landschaft verwandelt oder ob umgekehrt ein Foto aus Irland als Vorlage für ein Bild vom Mars genommen wurde.

Die Lösung ist aber: Irland, hier das Originalfoto:

Quelle: http://public-domain-photos.com
Quelle: http://public-domain-photos.com

Hat also die NASA das Foto gefälscht?

Da stoßen wir erst einmal auf das Problem, dass das rechte Image in der kompletten Sammlung der Marsfotos nicht zu finden ist. Hat die NASA das Bild vielleicht mittlerweile gelöscht, um einen Skandal zu vertuschen?

Nein. Das Foto ist deswegen nicht auf den Seiten der NASA zu finden, weil sie nie behaupteten, dass dies ein Mars-Foto sei. Ersteller des „Mars“-Bildes ist Danny Wilten.

Danny Wilten zweifelt selbst daran, dass die Mars-Bilder echt sind. Um zu beweisen, dass die Bilder vom Mars leicht zu fälschen seien, drehte er ein kurzes Video, welches er „NASA Training Session – Mars Photography Workshop 101“ nannte.
In diesem Video zeigt er, wie einfach es ist, ein solches Foto zu fälschen.

Screenshot: mimikama.org
Screenshots: mimikama.org

Das Video könnt ihr euch HIER anschauen, alternativ auch hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Das Bild links ist echt, das Bild rechts ist ein Fake, allerdings nicht von der NASA, sondern von einem Nutzer, der mit einem kleinen Videotutorial beweisen möchte, wie einfach solche Fotos zu fälschen sind. Es handelt sich also um Screenshots aus einem Tutorial!

Nun gibt es aber mittlerweile ein paar tausende Fotos vom Mars, deswegen sei all jenen, die nun glauben, dass die NASA wirklich alle Fotos so gefälscht habe, gesagt, dass es für die NASA ziemlich schwierig sein dürfte, noch irgendwo Gegenden zu finden, wo sie ungestört (und vor allem unentdeckt) Fotos aufnehmen können, die sie dann verfälschen könnten.
Ganz abgesehen davon, dass andere Weltrauminstitute (Überraschung, NASA sind nicht die einzigen) es furchtbar schnell und gerne als Fake entlarven würden, wenn die NASA Fälschungen dieser Art verbreiten würde.

Weiterführender Link
In jenem Artikel betrachten wir einige Mars-Bilder, die angeblich Fakes sind, genauer: „Der Mars liegt in Irland?


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama