Hofheim – Am frühen Dienstagmorgen, gegen 03:30 Uhr, warfen unbekannte Täter mehrere Molotowcocktails auf den Innenhof der Polizeistation in Eschborn.

Die Wurfbrandsätze zündeten, verursachten jedoch keinen größeren Schaden und konnten schnell durch Beamte der Polizeistation Eschborn mit Feuerlöschern gelöscht werden. Lediglich eine der Brandflaschen verursachte beim ersten Auftreffen leichten Sachschaden an einem Dienstfahrzeug der Polizei. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Hundert Euro. Verletzt wurde niemand.

Seit mehreren Wochen führt die Polizei verstärkt Präsenzmaßnahmen und Personenkontrollen im Bereich Schwalbach durch. Hintergrund sind wiederkehrende Problemstellungen mit einer Gruppe von Jugendlichen und Heranwachsenden, die im Bereich des Marktplatzes in Schwalbach wegen Sachbeschädigungen und weiteren Straftaten in Erscheinung getreten sind. Die letzte Kontrollmaßnahme fand gestern Abend statt. Es ist nicht auszuschließen, dass das Werfen der Molotowcocktails eine Reaktion auf die gestrige Kontrolle der Polizei darstellt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet mit Hochdruck nach den Tätern. Zeugen oder Hinweisgeber in dem Fall werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Lesen Sie auch >   Bild von Sir Keir Starmer mit rosa Hijab ist nicht echt

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)