Barack Obama in Berlin: Sicherheitshinweise der Polizei Berlin

Kathrin Helmreich, 16. November 2016

Anlässlich des Staatsbesuches des amerikanischen Präsidenten Barack Obama in Berlin, wird es im Bezirk Mitte und im Ortsteil Tiergarten sowie im Ortsteil Tegel zu Verkehrseinschränkungen kommen!

Die Berliner Polizei teilt auf deren offiziellen Facebook-Seite wichtige Informationen bezüglich des Staatsbesuches des amerikanischen Präsidenten Barack Obama mit.

In der Zeit vom Mittwoch, den 16. November 2016, 7 Uhr, bis Freitag, den 18. November 2016, 14 Uhr, werden darüber hinaus besondere Sicherheits- und Kontrollmaßnahmen im Ortsteil Tiergarten durchgeführt.

Betroffene Straßen und Plätze:
Scheidemannstraße – Dorotheenstraße – Wilhelmstraße – Unter den Linden Richtung Brandenburger Tor von Friedrichstraße bis Wilhelmstraße – Behrenstraße – Cora-Berliner-Straße – Hannah-Ahrendt-Straße – Ebertstraße – Platz des 18. März – Pariser Platz – Straße des 17. Juni bis Yitzhak-Rabin-Straße

obama berlin
Quelle: Facebook-Seite Polizei Berlin – Sicherheitshinweise

Die Polizei wird soweit es möglich ist, Anwohnern und berechtigten Personen das Betreten bzw. Befahren sowie Passieren des Sicherheitsbereiches und der Kontrollstellen ermöglichen. Sie bittet darum, den Personalausweis/Pass mitzuführen, um zeitliche Verzögerungen zu vermeiden. Gewerbetreibende werden gebeten, entsprechende Berechtigungsnachweise für Lieferanten bereitzuhalten.

Am Mittwoch, den 16. November 2016, und Freitag, den 18. November 2016, wird es in der Zeit von 6 bis 24 Uhr zu zeitlichen Verzögerungen beim Befahren des Bereichs Cité Guynemer kommen. Wir bitten zudem um Verständnis, dass das Befahren der Avenue Jean Mermoz voraussichtlich am Mittwoch, den 16. November 2016, in den Nachmittags-/Abendstunden und am Freitag, den 18. November 2016, in den Vormittags-/Mittagsstunden nicht möglich sein wird.

An allen genannten Örtlichkeiten wird gebeten, keine Fahrzeuge und Fahrräder abzustellen. Auf Haltverbotsbereiche achten!

Darüber hinaus wird in der Zeit vom 16. bis 18. November 2016 das Flugbeschränkungsgebiet von 30 Nautischen Meilen (etwa 55,5 km) um den Mittelpunkt des Hauptbahnhofs erlassen, welches weit über die Stadtgrenzen Berlins hinausgeht. In diesem Gebiet sind grundsätzlich alle Flüge, auch unbemannte Luftfahrzeuge/Flugobjekte, wie z. B. Quadrocopter, Modellflugzeuge, untersagt. Die Nichtbeachtung führt zur Einleitung eines Strafermittlungsverfahrens.

Als Service für Bürgerfragen wird die Polizei Berlin zu folgenden Zeiten ein Bürgertelefon einrichten:

Mittwoch, 16.11.2016, 8-24 Uhr
Donnerstag, 17.11.2016, 6-24 Uhr
Freitag, 18.11.2016, 8-15 Uhr

Zu erreichen sind die Beamtinnen und Beamten der Berliner Polizei in dieser Zeit unter der Telefonnummer (030) 4664 – 700 700.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Quelle: Facebook-Seite Polizei Berlin


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung! Begleite uns – 30 Tage kostenlos!

Mehr von Mimikama