Gewinnspiel-Warnungen auf Facebook und CO

„Obi Sommer 2022 Werbegeschenk“: Fake-Gewinnspiel auf WhatsApp

Angeblich verlost Obi „5.000 kostenlose Gasgrills für Sie“. Doch dabei handelt es sich um ein gefälschtes Gewinnspiel!

Claudia Spiess, 18. Juli 2022

Da flattert eine Nachricht auf WhatsApp herein, wonach Obi wohl Gasgrills als Werbegeschenke verlost. Klingt super! So ein Gratis-Gasgrill ist doch perfekt für den Sommer. Sehr nett von Obi. Doch Achtung: Hinter diesem Gewinnspiel steckt nicht Obi!
Diese Tatsache kann man bereits am Link in der Nachricht erkennen. Auch wenn im Text „obi.de“ angeführt wird, lautet die eigentliche URL, zu der man geleitet wird, „tinyurl5.ru/…“, woran man bereits mit Sicherheit sagen kann, dass nicht Obi der Veranstalter des angeblichen Gewinnspiels ist.

Der Ablauf ist immer derselbe

Klickt man auf den Link in der Nachricht, öffnet sich eine Seite, die im Look von Obi erscheint:

Screenshots Obi Fake-Gewinnspiel
Screenshots Obi Fake-Gewinnspiel

Wie immer muss man, um am Gewinnspiel teilzunehmen, die frohe Kunde an fünf WhatsApp-Gruppen oder 20 WhatsApp-Kontakte weiterleiten.
Warum wohl? Ganz einfach: Damit sich der Fake rasch weiterverbreitet.

Auch bekannt: „Themenwechsel“ während eines Gewinnspiels

Immer wieder wird von einem angekündigten Gewinn, wie hier die Gasgrills von Weber, zu einem anderen verlockenden Preis gewechselt. Mal ist es das neueste iPhone, mal ein Gutschein eines Lebensmittelmarktes. Bei diesem Fake hier allerdings ist die Rede von einem lächerlich hohen Jackpot in der Höhe von fast 16 Millionen Dollar.

Screenshots Weiterleitungen während des Fake-Gewinnspiels
Screenshots Weiterleitungen während des Fake-Gewinnspiels

Hier werden wir auch von einer Seite zur nächsten weitergeleitet. Während der Seiten-Hopserei wird der Gewinn plötzlich etwas kleiner: „1 Million € ! für nur 10€“ heißt es da. Um das „Angebot einlösen“ zu können, werden Daten wie Name und Mail-Adresse abgefragt. Bei einem Klick auf die Geschäftsbedingungen erfährt man auch, welche personenbezogenen Daten wohl nach und nach abgefragt werden: Geburtsdatum, Geschlecht, Telefonnummer, Ausweisdokumente, Kontoauszüge, Betriebskostenabrechnung, …

"Willkommen im Online-Casino" - wollten wir da hin? Nein!
„Willkommen im Online-Casino“ – wollten wir da hin? Nein!

Wieder werden wir auf eine andere Seite weitergeleitet und im „Yukon Gold Casino“ begrüßt. Als ersten Schritt soll man hier gleich mal 10 Euro einzahlen. An dieser Stelle haben wir nicht mehr weitergeklickt.

Und was ist jetzt mit dem Gasgrill?

Gar nichts. Das war nur der Köder, um Menschen dahin zu führen, wo die Betrüger sie haben wollen. Am Ende gibt man einen Haufen seiner persönlichen Daten in fremde Hände, schließt Abos ab, registriert sich für ein Online-Casino und erhält wohl künftig auch massenhaft Spam, was als „Marketingkommunikation“ einfach nur schön formuliert ist.

Fazit

Angebliche Gewinnspiele, die über WhatsApp ankommen, laufen immer nach demselben Schema ab: Die Nachricht soll in den ersten Schritten des Ablaufs weiter verbreitet werden, damit sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Betrüger hinter dem Fake-Gewinnspiel an so viele Daten wie möglich gelangen.

Am Ende erhält man nicht den versprochenen Gewinn, sondern ist seine persönlichen Daten los, erhält Spam ohne Ende, hat möglicherweise ein teures Abo abgeschlossen oder gar Schadsoftware downgeloadet.

Daher: Derartige Nachrichten, die ohnehin mit einer auffällig nach Fake riechenden URL eintrudeln, getrost ignorieren und löschen. Und am besten den Absender darüber informieren, dass es sich hierbei um ein gefälschtes Gewinnspiel handelt, das mit dem angeblichen Absender nichts zu tun hat.

Das könnte dich auch interessieren: Geld für Werbung auf YouTube schauen? Vorsicht, Pyramidensystem-Abzocke!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama