PKW in Baugrube

Janine Moorees, 10. April 2017

Neuss – Mit einem kuriosen Unfall musste sich die Polizei Neuss am Sonntagnachmittag beschäftigen.

Eine 36-jährige Neusserin stieg gegen 14:50 Uhr in ihren VW Polo. Der Wagen war auf einem leicht abschüssigen Grundstück im Neubaugebiet Allerheiligen auf der Elisabeth-Kadow-Str. abgestellt.

Als sie die Kupplung trat rollte der Polo unvermittelt los. Noch bevor die Fahrerin die Bremse betätigen konnte stürzte der PKW kopfüber in die vor ihr befindlich Baugrube auf einem Nachbargrundstück.

Nur das Heck des Kleinwagens ragte noch aus der Grube. Mit Hilfe ihres Mannes und Passanten konnte sich die Frau aus dem senkrecht stehenden PKW befreien. Sie erlitt leichte Prellungen. Letztlich konnte der Baustellenbetreiber erreicht werden.

Mit dem Baustellenkran gelang es schließlich den PKW wieder auf Fahrbahnniveau zurückzuziehen.

Der Polo wurde nicht unerheblich beschädigt, die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 7.500 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama