Schreibe 5 als Kommentar ….

Andre Wolf,

“… und sieh, was mit diesem Foto passiert.” Jetzt ist es nicht der Hai und die “8”, sondern der Stör und die 5.

Der Millionenfake “tippe 8 und schau, was passiert” (wir haben berichtet) hat einen Osteuropäischen Bruder bekommen. Ein Bild mit einen Riesenstör trägt die Aufforderung “Napisz w komentarzu 5 i ZOBACZ CO SIĘ STANIE Z TYM ZDJĘCIEM! :-oSzaleństwo! :-o”. Damit ist gemeint, dass man als Kommentar die Zahl 5 hinterlassen soll und sehen soll, was daraufhin passiert.

Nun ja, wer den Hai-Fake kennt, ist sich auch an dieser Stelle im Klaren, dass hier rein gar nichts passiert: Es passiert rein gar nichts, wenn man hier eine “5” als Kommentar abgibt. Dennoch zeigen über 25.000 Menschen an dieser Stelle, dass sie etwas “Verrücktes” erwarten.

image

Natürlich passiert hier rein gar nichts. Lediglich eine 5 erscheint als Kommentar und dieses Bild erntet massenweise Interaktionen.

Und der Stör?

Das Originalfoto wurde von Steve Kaye am 9. August 2016 geschossen und kommt aus Kanada. Der Stör ist 7 Fuß lang. Dieses Foto wird übrigens immer wieder gerne in Hoaxes genutzt und als Sichtung in irgendwelchen Tümpel ausgegeben. Das Original stammt jedoch von der Webseite Sturgeon Hunter.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama