Warum Lügengeschichten so gut funktionieren

Tom Wannenmacher, 14. November 2016

Ingrid Brodnig – die Autorin des Buches „Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können“ sowie Redakteurin des Nachrichtenmagazins “Profil” durften wir die “Fakejäger” schon des Öfteren bei uns im Mimikama-Büro begrüßen.

v.r.n.l: Ingrid Brodnig , Tom Wannenmacher, Andre Wolf
v.r.n.l: Ingrid Brodnig , Tom Wannenmacher, Andre Wolf

Ingrid Brodnig berichtete z.B. über uns:

Sehens- und Hörenswerte Aufzeichnung zu:  Nichts als die „Wahrheit“ – Warum Lügengeschichten so gut funktionieren

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ingrid Brodnig zu Gast bei der  re:publica 2016

Verweise


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama