Abofallen im Internet! Aktuelle Warnungen

Waschmaschinen um nur 2 Euro! Abo-Falle inklusive.

„Waschmaschinenlager“ auf Facebook feiert seit 13. Juli einen ganz besonderen Tag. Nämlich, dass hier Waschmaschinen um nur 2 Euro erhältlich sind.

Claudia Spiess, 20. Juli 2022

Das klingt ungewöhnlich? Weckt Misstrauen? Gut, das ist auch das Einzige, was in diesem Fall angebracht ist. Hier handelt es sich nämlich nur um Datensammlerei, und obendrauf erhält man auch noch ein Abo, das man wohl nie haben wollte. Aber der Reihe nach …

Am Anfang steht ein Facebook-Posting

Hier wird mit einem Foto von diversen Waschmaschinen und einem Preisschild, auf dem ein Amazon-Logo sowie der Betrag von 2 € angebracht ist, geworben. Der Text soll diesen absoluten Schnäppchenpreis erklären:

Screenshot Facebook-Beitrag "Waschmaschinenlager"
Screenshot Facebook-Beitrag „Waschmaschinenlager“

🥳 Aufgrund der eingestellten Lieferungen in einige Länder – Aꙧazon&Ꙅamsung haben beschlossen, überzähIige Waschmaschinen zum Superpreis von 2€ zu verkaufen! 🔥
KIicken Sie auf die Schaltfläche unten und nehmen Sie an der Aktion teiI!“

Die eigenwillige Schreibweise von „Amazon“ und „Samsung“ lassen wir mal so stehen und klicken auf „Jetzt bewerben“.

Wir erkennen einen vertrauten Ablauf

„Vertraut“ ist hier aber nicht gleichzusetzen mit „positiv“. Jedoch ist der Ablauf dieses Gewinnspiels, dieser Verlosung einfach immer derselbe, wenn es am Ende ein Fake ist.

Wir gelangen auf eine Seite, die das Amazon-Logo aufweist, aber sonst nichts mit dem Online-Portal zu tun hat. Das verrät auch die URL „ntxtph.info“. Auch der Text und der Preis stimmen nicht mit der Ankündigung von vorhin überein. Erst war die Rede von „eingestellten Lieferungen in einige Länder“ und „2 Euro“. Hier lesen wir nun von „Exportbeschränkungen“ und „1,95 Euro“.

Man wird beglückwünscht, muss nur noch ein paar Fragen beantworten, dies aber rasch, da die Anzahl der Preise begrenzt ist.
Übersetzt heißt das: „Schnell klicken, schnell Daten eingeben, nicht das Kleingeschriebene lesen.“

Mimikama
Screenshots Ablauf des „Gewinnspiels“

Perfekt, wir haben gewonnen. Also, nur noch das Formular ausfüllen und den Versand bezahlen.
Auf der nächsten Seite (Achtung, wieder eine neue URL, wieder keine, die mit Amazon oder Samsung in Verbindung steht – „toptraffex.com“) finden wir Angaben, um welche Waschmaschine es sich handeln soll und eine Preisinfo: „1,95 € und kostenlose Lieferung“.

Wie jetzt, vorhin hieß es doch, wir müssten die Versandkosten zahlen. Nun ist die Lieferung wieder kostenlos. Es ist alles dermaßen inkonsistent, dass man davon schon Kopfschmerzen bekommt.

Mimikama
Screenshots Ablauf des „Gewinnspiels“

Und hier haben wir auch schon die Info, worum es geht. Doch dazu müsste man diesen langen Text auch lesen. Tut man dies nicht und gibt anschließend seinen Namen, seine Adresse (natürlich für die Lieferung der Waschmaschine) und seine Kreditkartendaten (für die Bezahlung der Waschmaschine oder der Versandkosten – was auch immer) ein.

Bye-bye Waschmaschine, hello Abo!

Und schon erhält man seine Samsung Waschma…. ähm, seine 5-tägige Testversion eines Abos. Kündigt man nach diesem Testzeitraum nicht, wird der Betrag von der Kreditkarte abgebucht. Übrigens kann dieser auch nach Wahl variieren. – Sehr schön. Das kann also richtig teuer werden.

Fazit

Es gibt keine Waschmaschine von Samsung, die um 2 Euro von Amazon verscherbelt wird. Stattdessen erhält man ein Abo, bei dem der Preis variieren kann.

Zusätzlich hat man seine persönlichen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse und Kreditkartendaten völlig Fremden überlassen, die damit wohl nichts Gutes im Schilde führen. Abgesehen vom angekündigten Abo, der Abbuchung von 1,95 oder 2 Euro kann man wohl auch in Zukunft mit massenhaft Spam rechnen und hoffen, dass mit den Kreditkartendaten nichts angestellt wird.

Kurz: Wenn etwas zu schön klingt, um wahr zu sein, dann ist es das meist auch. – Finger weg!

Das könnte auch interessieren: Du wurdest Opfer von Phishing? Diese Dinge solltest du nun tun!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama