Aktuelles

Wie Fake-Gewinnspiele auf Facebook Seriosität vortäuschen

Ralf Nowotny, 17. Dezember 2018
An diesen Punkten könnt ihr sie erkennen
An diesen Punkten könnt ihr sie erkennen

Immer mehr Nutzer wissen, woran man Fake-Gewinnspiele auf Facebook erkennt. Deswegen lassen sich die Betreiber immer neue Sachen einfallen.

Hier zeigen wir euch, wie diese Seiten vortäuschen, seriös zu sein… und woran ihr deren Unseriosität erkennt!

1. Der falsche Haken

Facebook zeigt durch einen Haken neben dem Namen, ob eine Seite verifiziert ist. Viele Nutzer achten nicht genau drauf, wo sich jener Haken befindet. Das machen sich Fake-Gewinnspielseiten zunutze und bauen seit Neuestem einen Haken auf das Bild des Logos, um seriös zu wirken.

Screenshot: mimikama.org
Screenshot: mimikama.org

Streng genommen verstossen die Betreiber damit bereits gegen die Facebook-Richtlinien.

2. Die falsche Adresse

Viele Seiten enthalten keine Kontaktadresse in den Infos, doch einige Seiten versuchen mittlerweile, durch eine Adressangabe vorzutäuschen, einen Firmensitz zu haben.
Um die Adresse zu checken, genügt eine einfache Suche auf Google Maps. Schnell stellt man fest, dass die angegebene Adresse zu irgendwelchen Wohnhäusern führt.

Screenshot: mimikama.org
Screenshot: mimikama.org

Wichtig:
Die Adressen und Telefonnummern wurden zufällig generiert, die dort lebenden Personen haben nichts mit den Fake-Gewinnspielen zu tun!

3. Die falsche Telefonnummer

Vielen trauen sich nicht so recht, die angegebenen Telefonnummern anzurufen. Wir können euch aber bestätigen, dass bisher 100% aller Telefonnummern, die dort angegeben wurden, nur zu der automatischen Ansage führte, dass die Nummer nicht existiert.
Auch die Telefonnummern wurden zufällig generiert und führten noch nie zu einem real existierenden Anschluss.

Wenn ihr auf diese drei Punkte achtet, werdet ihr nicht mehr so schnell auf Fake-Gewinnspiele auf Facebook hereinfallen!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama