Faktencheck: Basische Lebensmittel gegen Corona?

Autor: Janine Moorees

Faktencheck
Faktencheck

Dein Beitrag hilft Mimikama beim Faktencheck: Unterstütze uns via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon. Deine Hilfe zählt, um Fakten zu klären und Verlässlichkeit zu sichern. Unterstütze jetzt und mach den Unterschied! ❤️ Danke

Im Internet heißt es, dass basische Lebensmittel angeblich zur Behandlung von Covid-19 taugen. Stimmt das?

Diese Aussage ist falsch. Denn der Verzehr von basischen Lebensmitteln hat keine nachgewiesene Wirkung gegen das Covid-19.

Beim pH-Wert einer Substanz geht es um den Säure- oder Laugengehalt einer Lösung, der insbesondere von den darin enthaltenen Wasserstoffionen abhängt. Der Wert wird auf einer Skala von 0 bis 14 dargestellt, die vor mehr als 100 Jahren von einem dänischen Biochemiker erfunden wurde. Die 0 ist dabei das saure Ende und die 14 das alkalische Ende. Der neutrale Punkt ist 7, den Elemente wie das Wasser haben.

In der Liste, die online kursiert, sind Lebensmittel aufgeführt, die angeblich einen höheren pH-Wert als 14 haben (Avocado habe einen pH-Wert von 15,6 und Kresse einen pH-Wert von 22,7). Das ist aber gar nicht möglich, da die Skala bei 14 endet.

Experten sagen, dass es Lebensmittel gibt, die zwar den pH-Wert des Urins leicht verändern können, aber nicht den pH-Wert des Organismus. Deshalb gibt es auch für “alkalische Diäten” (die angeblich den Körper “reinigen” und Krebs vorbeugen) keinerlei wissenschaftliche Grundlage.

Fazit

Lebensmittel können, anders als behauptet, das Coronavirus nicht eliminieren.

Quellen:
Auch interessant:
Gelingt Cyber-Kriminellen der Zugriff auf eure Router, können sie euch auf verschiedene Weise Schaden zufügen! Zum Beispiel kann ein Angreifer eure Passwörter, E-Mails oder sonstige private Daten ausspähen. Oder er tauscht die auf dem Router eingesetzte Firmware aus, wonach der Router anschließend nicht mehr richtig funktioniert.
Deshalb wollen Betrüger deinen WLAN-Router hacken.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstand durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Sind Sie besorgt über Falschinformationen im Internet? Mimikama setzt sich für ein faktenbasiertes und sicheres Internet ein. Ihre Unterstützung ermöglicht es uns, weiterhin Qualität und Echtheit im Netz zu gewährleisten. Bitte unterstützen Sie und helfen Sie uns, ein vertrauenswürdiges digitales Umfeld zu schaffen. Ihre Unterstützung zählt! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.

Mehr von Mimikama