Der Betrug beginnt mit einem Anruf von jemandem, der vorgibt, ein Bankmitarbeiter zu sein. Der Anrufer informiert das Opfer über angeblich unstimmige Abbuchungen von seinem Konto. Um das Problem zu lösen und die Abbuchungen nachvollziehen zu können, fragt der Betrüger nach persönlichen Daten des Opfers – einschließlich der PIN der EC-Karte.

Die Manipulation geht noch weiter: Der falsche Bankmitarbeiter erklärt, dass die aktuelle EC-Karte des Opfers gesperrt wurde und eine neue versendet wird. Als zusätzlichen „Service“ bietet der Betrüger an, die „alte“ EC-Karte abzuholen. Wenig später erscheint eine Person, die sich als Bankmitarbeiterin ausgibt und die EC-Karte entgegennimmt.

Schockierende Konsequenzen: Unberechtigte Abbuchungen und finanzielle Verluste

Der Endpunkt dieser Masche ist ebenso schockierend: Kurz nachdem die Karte abgeholt wurde, erfolgen unberechtigte Abbuchungen vom Konto des Opfers am Geldautomaten. Auf diese Weise erbeuteten die Täter am vergangenen Dienstag, dem 30. Mai 2023, mehrere tausend Euro von vier Hagener Bürgern.

Ein 82-jähriges Opfer aus der Weserstraße hat die Person, die die Karte abholte, als eine etwa 25- bis 30-jährige Frau beschrieben, etwa 1,70 Meter groß, mit südländischem Erscheinungsbild und schwarzen Haaren. Sie trug dunkle Kleidung.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Jeder, der Informationen zu diesen Vorfällen hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02331 986 2066 zu melden.

Aufklärung und Vorsicht: Warnung vor Betrugsmaschen

Es ist dringend geboten, Freunde, Bekannte und Verwandte über diese neue Betrugsmasche zu informieren und zu warnen. Die beste Verteidigung gegen solche Taktiken ist Aufklärung und Vorsicht. Seien Sie skeptisch bei Anrufen, die nach persönlichen Informationen oder Bankdaten fragen, und melden Sie verdächtige Aktivitäten umgehend der Polizei.

Lesen Sie auch >   Attentat auf Donald Trump in Pennsylvania: Nährboden für Verschwörungstheorien

Quelle:

Presseportal

Das könnte auch interessieren: Die Strategie von „Haushalts“-Tipps und Tricks auf Facebook: Spannungsbogen und Reichweite

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)