Aktuelles

Chinesischer Arzt warnte vor dem Coronavirus und musste schweigen! (UPDATE)

Tom Wannenmacher, 6. Februar 2020
Chinesischer Arzt warnte vor dem Coronavirus und musste schweigen! Nun ist er tot.
Chinesischer Arzt warnte vor dem Coronavirus und musste schweigen! Nun ist er tot.

Informationen zu dem Falle des chinesischen Arztes Li Wenliang

1. UPDATE 6.2.2020 /20:10 Uhr: Die WHO hat Ihren Tweet mittlerweile entfernt! In einer früheren Version des Artikels hieß es, der chinesische Arzt Li Wenliang sei verstorben. Wir haben nun die Meldung nachträglich angepasst. Offenbar ringt der am Coronavirus erkrankte Arzt in einem Spital von Wuhan mit dem Tod. Li selbst ist an einer Maschine zur künstlichen Beatmung angeschlossen, teilte ein Sprecher des Wuhan-Zentralkrankenhauses mit! Aktuell kämpfe man weiter um Lis Leben.

2. UPDATE: 6.2.2020/22:07 Uhr: Es überschlagen sich die Meldungen. Wir haben nun direkt vom “ „Wuhan-Zentralkrankenhaus“ auf der chinesischen Social Media-Plattform Weibo erkennen können, dass der Arzt nun am 7.2.2020 / 19:58 Uhr verstorben ist (Hinweis: Hier muss man natürlich auf die Zeitverschiebung achten). Hier wurde geschrieben:

Screenshot
Screenshot

我院眼科医生李文亮,在抗击新型冠状病毒感染的肺炎疫情工作中不幸感染,经全力抢救无效,于2020年2月7日凌晨2点58分去世,对此我们深表痛惜和哀悼。 ​​​​

(Übersetzung via Google Translator)

„Der Augenarzt Li Wenliang aus unserem Krankenhaus, der sich leider im Kampf gegen die Lungenentzündung der neuen Coronavirus-Infektion angesteckt hatte, scheiterte nach allen Anstrengungen und starb am 7. Februar 2020 um 2:58 Uhr. Wir bedauern und trauern zutiefst.“

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat den Tod von Li am Nachmittag des 6.2.2020 bestätigt.

+++UPDATE 6.2. 2020 / 20:10 Uhr +++ Mittlerweile wurde der Tweet von der WHO gelöscht!

Quellen: WHO, BBC, CNN, Kurier, Spiegel


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung! Begleite uns – 30 Tage kostenlos!

Mehr von Mimikama