Göppingen: Meldung über 10000 Infizierte ist ein Fake!

Andre Wolf,

Goeppingen: Fake über Infizierte
Goeppingen: Fake über Infizierte

Genau das braucht niemand: Über WhatsApp und Facebook wir ein vermeintlicher Zeitungsbericht verteilt, der über 10.000 infizierte Personen in Göppingen berichtet.

Die Meldungen über Göppingen in der Zusammenfassung:

Ein gefälschter Bericht erzählt von 10.000 Infizierten. Dieser Bericht wird in Form eines Screenshots verteilt. Die Stadt Göppingen dementiert den Inhalt auf Facebook.

Dieser Screenshot ist ein Fake: Auf dem Bild ist ein gefälschter Bericht zu Zeitungsbericht zu lesen. Dieser Bericht zeigt sich in der Optik der ZEIT online und trägt den Titel „Die Lage hat sich deutlich verschärft“.

[mk_ad]

In dem Text wird von 10.000 Infizierten gesprochen und behauptet, das Virus habe sich schlagartig ausgebreitet. Zudem habe es angeblich bereits 8 Todesfälle gegeben.

Der gefälschte Bericht ruft dazu auf, dass die Menschen in dem Bereich das Haus nicht verlassen sollen und auch nicht zur Arbeit gehen sollen. Doch alles, was da geschrieben steht, stimmt nicht!

Göppingen: Fake über Infizierte
Göppingen: Fake über Infizierte

Trollerei oder gezielte Angstmache?

Leider kann man an dieser Stelle schwer beurteilen, ob es sich um eine Trollerei handelt oder ob mithilfe von widersprüchlichen Fälschungen Menschen verängstigt werden sollen.

Gerade letzteres wäre eine beabsichtigte Strategie, bei der bewusst unterschiedliche Informationen gestreut werden. Wie wir in unserem Artikel „Panik und Angst in Zeiten von Social Media“ bereits beschrieben haben, geht es in solchen Fällen nicht unbedingt darum, dass diese falschen Informationen geglaubt werden, sondern dass sie in Konkurrenz zu seriöser Berichterstattung stehen, welche im Endeffekt ebenfalls angezweifelt wird.

[mk_ad]

Die Resultate sind Sätze wie „Man weiß ja gar nicht mehr, wem man glauben soll“ oder „Alle lügen doch irgendwie“. In genau diesen Momenten haben irreführende Falschmeldungen ihr Ziel erreicht. Menschen sind verunsichert, haben Angst und wähnen sich in einer hilflosen Lage.

Göppingen dementiert!

Auf der Facebookseite der Stadt Göppingen liest man:

Achtung Fake-news

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die derzeit über WhatsApp verbreiteten Berichte zum Coronavirus im Landkreis Fake-News sind. Es wird weder empfohlen zuhause zu bleiben, noch gab es in Plochingen und Eislingen 8 Todesfälle. Eine Mundschutzpflicht gibt es nicht. Bitte bleibt besonnen und geht rational mit der Krankheitsgefahr um.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama