„I am Legend“ spielt nicht 2021 – Und Impfungen sind auch nicht schuld!

Autor: Ralf Nowotny

"I am Legend" spielt nicht 2021 - Und Impfungen sind auch nicht schuld!
"I am Legend" spielt nicht 2021 - Und Impfungen sind auch nicht schuld!

Dein Beitrag hilft Mimikama beim Faktencheck: Unterstütze uns via PayPal, Banküberweisung, Steady oder Patreon. Deine Hilfe zählt, um Fakten zu klären und Verlässlichkeit zu sichern. Unterstütze jetzt und mach den Unterschied! ❤️ Danke

Oftmals wird behauptet, bestimmte Filme oder Serien hätten aktuelle Ereignisse vorhergesagt, in diesem Fall der Film „I am Legend“.
Doch dabei kann es sich nur um eine Trollerei handeln.

Der Film „I am Legend“ mit Hauptdarsteller Will Smith soll angeblich im Jahr 2021 spielen, die Ursache für die Zombie-Apokalypse soll ein fehlerhafter Impfstoff gewesen sein.
Gute Güte, so viele Fehler auf einmal….

Die Behauptungen über "I am Legend" auf Facebook
Die Behauptungen über „I am Legend“ auf Facebook

Nun haben den Film sicherlich viele Leute schon vor längerer Zeit gesehen und die konkrete Handlung wieder vergessen, denn schließlich erschien er bereits im Dezember 2007, und viele Menschen sahen ihn auch vielleicht nur mal irgendwann mal im TV.

Außer dem Filmtitel ist alles falsch!

Ihr habt nun verschiedene Möglichkeiten:

Wem das alles zu mühsam ist kann auch einfach hier weiterlesen, denn wir sagen es kurz und knapp:

  • Der Film spielt im Jahr 2012, nicht 2021
  • Es sind keine Zombies, sondern vampirähnliche Mutanten
  • Auslöser war kein Impfstoff, sondern ein genetisch modifizierter Masernvirus

Gern geschehen!

[mk_ad]

Auch interessant:
„Zufälle gibt es nicht, hinter allem steckt ein Muster“, so das Credo vieler Verschwörungsmythiker. Ein solches Muster will nun jemand entdeckt haben.

Abonniere unseren WhatsApp-Kanal per Link- oder QR-Scan! Aktiviere die kleine 🔔 und erhalte eine aktuelle News-Übersicht sowie spannende Faktenchecks.

Link: Mimikamas WhatsApp-Kanal

Mimikama WhatsApp-Kanal

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.


2) Einzelne Beiträge (keine Faktenchecks) entstand durch den Einsatz von maschineller Hilfe und
wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)


Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Sind Sie besorgt über Falschinformationen im Internet? Mimikama setzt sich für ein faktenbasiertes und sicheres Internet ein. Ihre Unterstützung ermöglicht es uns, weiterhin Qualität und Echtheit im Netz zu gewährleisten. Bitte unterstützen Sie und helfen Sie uns, ein vertrauenswürdiges digitales Umfeld zu schaffen. Ihre Unterstützung zählt! Werde auch Du ein jetzt ein Botschafter von Mimikama

Mimikama Workshops & Vorträge: Stark gegen Fake News!

Mit unseren Workshops erleben Sie ein Feuerwerk an Impulsen mit echtem Mehrwert in Medienkompetenz, lernen Fake News und deren Manipulation zu erkennen, schützen sich vor Falschmeldungen und deren Auswirkungen und fördern dabei einen informierten, kritischen und transparenten Umgang mit Informationen.

Mehr von Mimikama