Instagram hat seinen Webauftritt überarbeitet, um die Benutzerfreundlichkeit auf Desktop-Rechnern und größeren Bildschirmen zu verbessern.

Das neue Design, das nach und nach für alle User ausgerollt wird, soll vor allem die Navigation und das bislang eher umständliche Wechseln zwischen verschiedenen Tabs erleichtern. Gleichzeitig ist mit „Scheduled Posts“ auch ein neues Feature gestartet, das von seiner Community schon länger herbeigesehnt wurde.

Screenshot Instagram: neue Webseite (https://www.instagram.com/zddk.eu/)
Screenshot Instagram: neue Webseite (https://www.instagram.com/zddk.eu/)

„Klarer, schneller, einfacher“

„Wir wissen, dass viele Leute das Internet zum Multitasking verwenden und wollen daher sicherstellen, dass unsere Website in dieser Hinsicht die bestmögliche Nutzererfahrung bietet“, erklärt Instagram-Boss Adam Mosseri anlässlich des Starts des neuen Homepage-Designs und der neuen Features in einem Video-Statement auf Twitter. Die eigene Seite sei nun klarer strukturiert und deutlich schneller und einfacher in der Handhabung. „Der neue Look nutzt die Vorteile von größeren Bildschirmen, die immer mehr zur Norm werden“, betont der Firmenchef.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wer das alte Design der Instagram-Website kennt, könnte tatsächlich etwas Zeit brauchen, um sich auf der neuen Seite zurechtzufinden. Während etwa Menüs zum Posten von Meldungen oder zum Betrachten von Reels bislang fest am oberen Rand der Seite verankert waren, werden diese nun in einer seitlichen Leiste am Bildschirm positioniert. Diese vergrößert sich beziehungsweise schrumpft basierend auf der Bildschirmgröße, die gerade verwendet wird.

Instagram: Post schon im Voraus planbar

Neben dem neuen Webseiten-Look darf sich die Instagram-Community auch über ein Feature freuen, auf das viele Content-Produzenten und Social-Media-Manager schon länger gewartet haben: Scheduled Posts. Diese Funktion, die bereits im August für Business Accounts getestet worden ist, erlaubt es Nutzern, ihre Beiträge direkt in der Instagram-App längerfristig im Voraus zu planen. „Ihr habt danach verlangt und wir haben zugehört. Mit dem neuen Planungs-Tool könnt ihr ein Foto, Karussell-Posts und Reels bis zu 75 Tage vorausplanen“, heißt es im Creators-Account von Instagram.

Lesen Sie auch >   Neue Vorwürfe gegen TikTok: Datenschutz von Kindern im Fokus der FTC

Quelle

pte
Passend zum Thema:
Facebook und Instagram: Fake-Gewinnspiele erkennen

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)