Neuer Look der Facebook-Tochter soll die In-App-Navigation erleichtern. Dort wird der Button zum Erstellen neuen Contents künftig zentral in der Mitte zu finden sein, während der für Reels auf den rechten Rand wandert. Der Shop-Tab wird hingegen ganz verschwinden. Offiziell starten soll der neue Look bereits im Februar.

Instagram-Redesign kippt den Shop-Button

„Im Februar werden wir die Navigation ändern, um es den Leuten leichter zu ermöglichen, Inhalte zu teilen und sich mit Freunden zu vernetzen, die gleiche Interessen haben“, heißt es in einem Statement zur geplanten Designänderung auf dem Instagram-Unternehmens-Blog. Diese werde vor allem ein neues Gesicht für die Navigationsleiste und die darin enthaltenen Menüpunkte mit sich bringen.

Konkret geplant ist beispielsweise, dass der Shortcut zum Erstellen neuen Contents mit der Änderung ins Zentrum und damit an den prominentesten Platz der Menüleiste am unteren Bildschirmrand rückt. Der Button für Reels, der bislang im Zentrum zu finden war, rutscht dafür nach rechts. „Als Teil der Umstellung wird der Shop-Tab entfernt“, kündigt die Facebook-Tochter an: „Es wird aber trotzdem weiter möglich sein, einen Online-Shop auf Instagram aufzubauen und zu betreiben.“

Kritik an früheren Änderungen

Was Änderungen seines Designs betrifft, hat die Chefetage bei Instagram zuletzt kein glückliches Händchen bewiesen. Vor allem die Entscheidung, den Button für Reels sehr im Zentrum des Menüs zu platzieren, hat der Foto- und Videosharing-Plattform zuletzt sehr viel Kritik von User-Seite eingebracht. Diese wurde auch von mehreren prominenten Community-Mitgliedern der Seite wie Kim Kardashian und Kylie Jenner mitgetragen, die befürchteten, Instagram wolle das „neue TikTok“ werden.

Quelle:

Pressetext
Schon gelesen? Ein Mimikama-Faktencheck: Gerücht: Chinas Soldaten in Tibet mit Sprengstoff im Helm
Lesen Sie auch >   Russland plant vermutlich Cyber-Attacken auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)