Aktuelles

Krieg in der Ukraine: Betrüger bauen auf Mitleidsmasche!

Andre Wolf,

Nun machen sich Betrüger den Krieg in der Ukraine zunutze und versenden Mails, in denen sie auf die Tränendrüse drücken.

Nicht nur Falschmeldungen sind am effektivsten, wenn sie sich auf aktuelle Anlässe beziehen, sondern auch Spammails. So war es eine Frage der Zeit, bis Betrüger den Krieg in der Ukraine für ihre Machenschaften missbrauchen. Anstatt eines nigerianischer Prinzen sind es jetzt arme Frauen aus der Ukraine, die angeblich Mails versenden. Namen Anlass sind also ein anderer, die Methode bleibt gleich:

Hallo Herr/Mama, Ich bin Frau Ivanna Olga.
Ich bin eine ukrainische Witwe. Mein Mann starb vor einem Monat vor der aktuellen Invasion der russischen Spezialeinheiten. Ich habe Ihren E-Mail-Kontakt durch eine private Suche erhalten, ich brauche ernsthaft und verzweifelt Hilfe und habe keine keine andere Möglichkeit, als Mut zu fassen und Sie zu kontaktieren.
Bitte, ich brauche dringend finanzielle Unterstützung, um mich und meine Familie aus der Stadt Pryluky in der Nord-Zentralukraine herauszuholen. Ich suche ernsthaft nach Hilfe von jedem, der mir und mir helfen möchte zwei Töchter Yaryna 8 und Oksana 4, Wir müssen aufgrund der russischen Luftangriffe in Kiew aus unserem Haus in Kiew fliehen, ich und meine Kinder wurden in einem sicheren Bunker in Pryluky nahe der Grenze zu Kiew versteckt, Wir tun es nicht Aufgrund des andauernden Krieges in der Ukraine haben Sie keine Möglichkeit, auf Geld von der Bank zuzugreifen. Bitte senden Sie alles, womit Sie uns helfen können, bitte als Bitcoin.
Die Behörden haben uns darüber informiert, dass die Bitcoin-Zahlung, mit der ich nicht vertraut bin, die einzige Möglichkeit ist, aufgrund der Gegenwart Gelder zu erhalten Unruhen im Land, um kritische Vorräte wie Lebensmittel, Wasser und andere lebensnotwendige Bedürfnisse mithilfe von Kryptowährungen zu beschaffen. Kein Betrag ist arm, wir müssen nur hier draußen überleben. Bitte helfen Sie uns um der Menschheit willen so wenig wie möglich. Bitte helfen Sie uns, dieser schrecklichen Invasion der russischen Regierung in eine nahe gelegene Stadt zu entkommen,
Hier ist die Bitcoin-Wallet-Adresse: 0x4e[EDITIERT]c5
Bitte beten Sie für unsere Sicherheit. Bete für die Ukraine Bitte, das Obige ist nicht meine E-Mail-Adresse, da ich mein Telefon verloren habe, als ich um unser Leben gerannt bin. Die E-Mail und das Telefon gehören einem von uns hier. Gott segne dich.

Wir raten dringend davon ab, auf diese oder ähnlich gestaltete Mails einzugehen. Niemand muss zudem ein schlechtes Gewissen haben, wenn so eine Mail gelöscht wird. Es handelt sich um einen Betrugsversuch.

Das könnte ebenso interessieren

Video zeigt keine „Crisis Actors“ in der Ukraine, die geschminkt werden! Angeblich seien in einem Video zwei „Crisis Actors“ in der Ukraine, die gerade für einen Dreh geschminkt werden. Weiterlesen …
 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama