Von „Microsoft Trojaner“ bis „Dringender Sicherheitshinweis: Ihre Daten sind in Gefahr! – Der Ruf der Cyberbetrüger ist kaum zu überhören. Doch nehmen wir uns mal die Zeit, eine der hinterhältigsten Maschen, die da draußen lauern, genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn eines ist sicher: Wissen ist der beste Schutz gegen diese fiesen Betrüger. Bereit? Dann los!

Schrei nach Aufmerksamkeit im Namen von Microsoft

Dein Herz pocht schneller, als du auf deinem Desktop-Rechner oder Smartphone-Browser eine gruselige Nachricht siehst: „Der Zugang wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt.“

Der „Microsoft Sicherheitsdienst“ ist angeblich der Retter in der Not, und du wirst aufgefordert, sofort die mysteriöse „Windows Security Nummer 0281-9879-9752“ anzurufen und einen dringenden Scan durchzuführen. Dein Puls steigt. Doch bevor du handelst, atme tief durch und lass uns das entwirren.

MIMIKAMA

Das gefälschte Spiel: Technik oder Täuschung?

Zunächst einmal: Du kannst beruhigt sein, es ist nichts passiert. Es wurde nichts gesperrt.
Das ist ein dreister Betrug! Microsoft oder andere seriöse Tech-Giganten würden niemals so handeln. Diese gefälschten Warnungen sind nichts weiter als eine Inszenierung, um dich zu erschrecken und in die Fänge von Betrügern zu locken.

Die falsche Nummer: Betrüger am anderen Ende

Ruf niemals die angegebene Nummer an und gib keine persönlichen Daten oder Kreditkarteninformationen weiter. Diese Betrüger haben nur ein Ziel: Deine wertvollen Daten und, wenn sie Glück haben, dein Geld. Lass nicht zu, dass sie erfolgreich sind!

Das Ende der Bedrohung: Wie du dich schützen kannst

Um die Bedrohung zu beseitigen, schließe einfach das betrügerische Fenster oder schließe den Browser. Wenn das Problem weiterhin besteht, starte dein Gerät neu. Überprüfe deine Sicherheitssoftware und führe eine gründliche Überprüfung durch, um sicherzustellen, dass dein Gerät nicht kompromittiert wurde.

Lesen Sie auch >   Programmieren für Kinder: Der ultimative Elternratgeber

Das Fazit: Wissen ist Macht

In unserer vernetzten Welt sind wir alle potenzielle Ziele für Betrüger. Aber mit den richtigen Informationen und einem kühlen Kopf kannst du dich wirksam vor Betrug schützen. Teile dieses Wissen mit deinen Freunden und deiner Familie, um gemeinsam stärker gegen diese raffinierten Betrüger zu sein.

Und wenn das nächste Mal eine mysteriöse „Microsoft Sicherheitswarnung“ auftaucht, weißt du jetzt, wie du dich verteidigen kannst.

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Melden Sie sich für den Mimikama-Newsletter an und profitieren Sie von unserem Medienbildungsangebot. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass Betrüger keine Chance haben!

Das könnte auch interessieren:

In den Klauen der Cyber-Betrüger: Warum auch Sie nicht sicher sind!
Wie eine 101-Jährige Seniorin einen Telefonbetrüger austrickste
Der Zetteltrick: Warum Fremde an Ihrer Tür nie harmlos sind!

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)