Phishing-Attacke bei Facebook: Achtung vor falscher „Facebook Security“ Nachricht! Phishingversuch der übelsten Art!

Tom Wannenmacher, 13. September 2012

160_F_33077259_GGviWNIKx8jDOpDlxosYF30GIROeJkOQWieder einmal versuchen Internetbetrüger mittels eine falschen "Facebook-Security"  Nachricht an Daten von Facebook-Nutzer zu gelangen. Facebook-Nutzer bekommen im Moment eine Nachricht in der sie aufgefordert werden einen Link zu klicken. Angeblich verletze man die Richtlinien von Facebook da man als "lästiger" oder "beleidigender" Facebook-Nutzer eingestuft wurde. Selbstverständlich entspricht dies nicht der Wahrheit. Das Ziel der Internetbetrüger ist es an die Daten von Facebook-Nutzer zu kommen. Folgende Daten werden abgefragt: Vorname, Name, E-Mail, FB-Passwort, Stadt, Geschlecht, Geburtsdatum, E-Mail Zugangsdaten inkl. Passwort, Kreditkartennummer usw.

Um diese Nachricht geht es:

WARNING : Your account is reported to have violated the policies that are considered annoying or insulting Facebook users.system will disable your account within 24 hours if you do not do the reconfirmation.
Please confirm your facebook account below:
——————————​–
http://​info-users-account-inc.at.hm/
——————————​–
Thanks.
Facebook Security
Verified Official Page™ All Rights Reserved © 2012

Diese Nachricht sieht so aus:

image

Klickt man auf den Link, öffnet sich diese Seite:

image

Klickt man nun auf "Continue" muss man zuerst einmal seinen Namen, die E-Mail, das Facebook-Passwort, sein Land, sein Geschlecht sowie sein Geburtsdatum eingeben!
WARNUNG: Bereits ab diesem Moment sind die Betrüger in Besitz der der Zugangsdaten für das Facebook-Konto!

 image

Weiter geht es danach mit der Abfrage der Zugangsdaten für sein E-Mail Postfach.

WARNUNG: Ab diesem Moment haben die Betrüger möglicherweise bereits Zugriff auf das E-Mail Konto

image

Bei der nächsten Seite, möchten die Betrüger wissen wir die Kreditkartennummer lautet.

 image

und auf der nächsten Seite möchten die Betrüger nun die gesamten Daten wissen (u.a. auch die ganzen Kreditkarteninformationen)

image

Wie man erkennen kann, haben wir hier mit Fakedaten gearbeitet! Dies war wahrscheinlich der Grund, warum wir an dieser Stelle keine weitere Seite mehr zu sehen bekommen haben.

ZDDK-TIPP

Facebook versendet an seine Nutzer NIE E-Mails mit einem Link der NICHT zu www.facebook.com führen würde.

Facebook würde NIE diese ganzen Daten von seinen Nutzern in dieser Form abfragen.

Facebook versendet an Deutschsprachige Nutzer nie E-Mails in English sondern in Deutsch

Wenn Ihr so eine Nachricht bekommt, dann ab damit in den Spamordner!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama