REWE ERMER! Kein Fake

Tom Wannenmacher, 19. September 2015

Vermehrt bekommen wir die Anfrage ob es sich hierbei um einen Fake- oder um ein mit Photoshop manipuliertes Bild handelt.

image

Hier steht:

Sehr geehrte Kunden, aufgrund eines unerwartenden Eintreffens von mehreren Bussen mit Flüchtlingen, vielen Säuglingen und Kleinkindern an Board, haben wir unsere Ware in der Nacht zum Mittwoch den Hilfskräften zur Verfügung gestellt. Es war eine akute Notsituation. Wir haben bereits neue Ware bestellt und hoffen auf Ihr Verständnis. Vielen Dank.

Es handelt sich hierbei um KEINEN FAKE und auch nicht um eine Manipulation!

Auf Facebook verteilt sich das Image in Windeseile. Man erkennt ein leeres Regal der Franchiseunternehmens REWE ERMER. Darauf ein Zettel wo der Betreiber mitteilt das er einen Teil der Waren wie etwa Babynahrung für Flüchtlinge und Helfer zur Verfügung gestellt hat.

Tobias Huch, Mitglied des Landesvorstandes der Jung-Liberalen Rheinland-Pfalz, dürfte der Auslöser gewesen sein, denn er veröffentlichte das Image auf Facebook. Und innerhalb einer Stunde klickten mehr als 25.000 Nutzer auf den “Like” Button.

image

Wie die Mopo24 berichtet hat ein Mitarbeiter des Marktes gegenüber der Mopo die Aktion bestätigt.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama