Die umstrittene FIFA Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 wird vom 20. November bis 18. Dezember in Katar ausgetragen und dieses Ereignis machen sich auch Betrüger nun auf WhatsApp zunutze!

Vorweg: Es gibt hier keine „50 GB INTERNET FLAT“. Auch wenn man diese Nachricht von einem bestehenden Kontakt bekommt, dann stecken ursprünglich Betrüger dahinter, die es am Ende entweder auf Ihre persönlichen Daten abgesehen haben – oder im schlimmsten Fall ein Schadprogramm auf Ihrem Handy installieren wollen.

Es handelt sich dabei um diese WhatsApp-Nachricht mit dem Titel: „Kostenloser 50 GB Datenplan für alle Netzwerke“

Screenshot der WhatsApp-Nachricht! WhatsApp-Warnung vor 50 GB Internet Flat für Katar 2022
Screenshot der WhatsApp-Nachricht! WhatsApp-Warnung vor 50 GB Internet Flat für Katar 2022

Folgt man dem Link, dann muss man unterschiedliche Fragen beantworten, sowie die Nachricht immer wieder an bestehende Kontakte in seiner Liste senden. Durch diese Funktion bekommt man dann von jemandem, denn man kennt, diese Nachricht. Und viele Nutzer vertrauen halt darauf, dass wenn ein Freund etwas sendet, dass dies nichts Böses sein kann.

Hat man an genügend Kontakte diese Nachrichten gesendet, öffnen sich immer wieder neue Browserfenster. Darunter ein Gewinnspielformular, wo es am Ende nur darum geht, private Datensätze zu genieren, um diese am Ende wieder zu verkaufen, oder im schlimmsten Falle möchte sich eine dubiose App am Smartphone installieren, hinter der sich ein Trojaner versteckt! Beides hat mit der ursprünglichen Nachricht am Ende gar nichts mehr zu tun. Dieser dient nur als Lockmittel!

MIMIKAMA
MIMIKAMA

Fazit: Die versprochenen 50 GB Internet sind eine Lüge. Ziel des Betruges ist es, dass Nutzer an einem Gewinnspiel teilnehmen bzw. dass sich am Ende zahlreiche Apps auf Ihrem Smartphone installieren sollen. Die Nachricht selbst hat absolut nichts mit dem Unternehmen WhatsApp zu tun und auch wenn dir ein Freund so etwas sendet, so stammte diese nicht direkt von ihm, sondern dieser wurde selbst Opfer dieser fiesen Masche.

Lesen Sie auch >   Vorsicht: Gefälschte Nachrichten im Namen von Bitpanda!

Siehe auch: WhatsApp > Informationen zu Spam und unerwünschten Nachrichten

Lesen Sie auch: Betrüger geben sich als „Apple“ aus

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)