Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt aktuell vor Spammails zum Thema Kryptowährung!

Massenhaft wird in unseriösen Spammails der schnelle Reichtum mit Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin, versprochen. Jedoch steckt dahinter eine betrügerische Masche, bei der nur die Täter dazu gewinnen!

???? Wie gehen die Täter vor?

Die Täter erstellen diverse Seiten im Netz, über die eine Anmeldung erfolgen soll. Für die Gestaltung der Webseite werden zahlreiche Gesichter und Namen von prominenten Personen, TV-Sendern und Sendungen, Zeitschriften usw. missbräuchlich verwendet.

????Wie funktioniert die Masche?

Die Nutzer sollen einen Account bei den Betreibern einrichten. Für die Registrierung ist die Eingabe von persönlichen Daten erforderlich. Oft werden auch sensible Dokumente, wie beispielsweise Fotos von Ausweisdokumenten, eingefordert. Diese Daten werden von den Tätern missbräuchlich weiterverwendet.

???? Wichtig:

 Löscht die E-Mails, auch aus dem Spamordner!
 Öffnet nicht den Link!
 Überlegt gut, wo ihr eure persönlichen Daten preisgebt!

Solltet ihr auf die Betrugsmasche hereingefallen sein, erstattet Anzeige! Weitere Informationen und Beispielseiten unter: https://fcld.ly/bofor1r

Passend zum Thema:

Quelle: Landeskriminalamt Niedersachsen / Facebook
Lesen Sie auch >   Gefälschtes Video: Influencer Julian Claßen wirbt angeblich für Spiele-App

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)