Aktuelles

BlackCat: Cyberangriff auf europäische Gas-Pipeline

Der Eigentümer von Creos Luxembourg, einem Strom- und Erdgasnetzbetreiber in Luxemburg, hat letzte Woche bekanntgegeben, dass das Pipeline-Unternehmen der mittlerweile bekannten Hackergruppe ALPHV, besser bekannt als BlackCat zum Opfer gefallen ist.

Marina Dullnig, 5. August 2022

Kundendaten gestohlen

Ende Juli veröffentlichte der Eigentümer von Creos, Encevo, dass „eine bestimmte Datenmenge“ von den Ransomware-Angreifern, bekannt unter dem Namen BlackCat, gestohlen wurde.

Kunden sollten sich, laut Encevo noch gedulden, da das Ausmaß des Angriffes aktuell noch nicht abzuschätzen ist. Da noch keine weiteren Einzelheiten bekannt sind, ist davon auszugehen, dass die Ermittlungen noch laufen. Neue Erkenntnisse werden auf einer eigenen Seite des Unternehmens veröffentlicht.

150 GB Daten entwendet

BlackCat droht Creos nun damit, 180.000 gestohlene Dateien, was einer Gesamtgröße von 150 GB entspricht, zu veröffentlichen. Darunter befinden sich Kundeninformationen zu Verträgen, Rechnungen und E-Mails sowie Reisepass-Kopien. Um den Druck auf die Opfer der Hackergruppe zu verstärken und die Lösegeldforderung wirksamer zu machen, wurde sogar eine eigene „Erpresserplattform“ erstellt, auf der Besucher:innen gestohlene Dateien durchsuchen können.  

Passwort ändern

Kund:innen werden dazu aufgefordert, ihre Anmeldedaten für das Online-Konto zurückzusetzen und dies auch bei anderen Websites zu machen, auf denen dasselbe Kennwort verwendet wird.

Das könnte dich auch interessieren: „Hacker fordern fünf Millionen Dollar vom Land Kärnten

Quelle: futurezone


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama