Ein Anruf zu einem unerwarteten Gewinn klingt im ersten Moment natürlich wünschenswert, doch leider entpuppen sich derartige Anrufe meist schon schnell als reine Abzocke. Aktuell versuchen Kriminelle, sich als Eurojackpot auszugeben und kontaktieren insbesondere telefonisch potenzielle Opfer. Sollten auch Sie einen derartigen Anruf erhalten, raten wir zu einem sofortigen Kontaktabbruch.

Symbolbild für einen betrügerischen Anruf im Namen einer Lotterie
Beispielfoto eines betrügerischen Anrufs im Namen von Eurojackpot / Bild: Watchlist Internet

Datenabgriffe und Vorauszahlung

Im Rahmen der betrügerischen Anrufe zu einem angeblichen Gewinn haben es die Kriminellen zuallererst auf persönliche Daten abgesehen. So werden häufig Adressdaten, Geburtsdatum oder Bankkontoinformationen für eine Überweisung des vermeintlichen Gewinns abgefragt. Einerseits schafft dies den Eindruck von Legitimität, andererseits könnten die Daten für Folgebetrug verwendet werden.

Neben den persönlichen Daten, versuchen die Kriminellen im Rahmen weiterer Anrufe oder Nachrichten, Ihnen Vorauszahlungen zu entlocken. Dabei können Sie zu Banküberweisungen aufgefordert werden oder aber Zahlungen per Online-Transferdiensten verlangt werden. Egal welche Option auf Ihren Fall zutrifft: Eine Zahlung vorab für den Erhalt eines Gewinns ist unseriös!

Deshalb: Bezahlen Sie nichts! Ihr Geld landet in den Händen Krimineller und den Gewinn gibt es nicht.

Wie erkennen Sie den Betrugsversuch?

Es gibt zahlreiche Hinweise auf den Betrug:

  • Haben Sie bei der Lotterie mitgespielt? Ist die Antwort auf diese Frage „Nein“, so ist eine Gewinnbenachrichtigung jedenfalls zu ignorieren – egal ob diese telefonisch, per Post, per E-Mail oder über Social-Media bei Ihnen ankommt.
  • Haben Sie Kontaktdaten angegeben? Wenn Sie lediglich Gewinnzahlen oder einen Lottoschein ausgefüllt, aber keine Daten bekannt gegeben haben, dann kann Sie auch niemand von der Lotterie kontaktieren.
  • Wurden Ihre Zahlen gezogen? Sollten Ihre Zahlen tatsächlich bei einer Lotterie gezogen worden sein, so sind Sie in aller Regel selbst verantwortlich für eine Kontaktaufnahme zur Lotterie.
  • Sie sollen vorab Gebühren bezahlen? Dann handelt es sich mit Sicherheit um Betrug.

Sie wurden Opfer einer betrügerischen Gewinnbenachrichtigung?

Sollten Sie Opfer einer solchen Betrugsmasche geworden sein, so empfehlen wir Ihnen, sich umgehend mit Ihrer Bank in Verbindung zu setzen. Einerseits können Sie mit den Bankangestellten besprechen, welche Daten Sie bekannt gegeben haben und ob eine Sperre Ihres Kontos notwendig ist. Andererseits können Sie im Falle einer Überweisung versuchen, das Geld zurückbuchen zu lassen. Die Erfolgswahrscheinlichkeit ist dabei leider sehr gering.

Darüber hinaus empfehlen wir bei finanziellen Schäden die Erstattung polizeilicher Anzeige.

Beratung & Hilfe
Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die Watchlist Internet auf der Seite Beratung & Hilfe für Sie aufgelistet hat.

Quelle:

Watchlist Internet

Schon gelesen?
Nein, man kann einen Herzinfarkt nicht mit Schlägen in die Ellenbeuge behandeln
Warnung! Täter geben sich als Sicherheitsdienst der Bank aus
Schadsoftware Emotet meldet sich zurück

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)