Aktuelles

Facebook zahlt Milliardenstrafe wegen Datenschutzvergehen

Ralf Nowotny, 26. Juli 2019

Das Online-Netzwerk Facebook muss in den USA eine Strafe in Höhe von fünf Milliarden Dollar zahlen.

Im Gegenzug stellen die US-Behörden ihre Ermittlungen wegen Datenschutzvergehen ein. Dies ist die höchste Strafe, die bisher von Datenschutzbehörden gegen ein Unternehmen verhängt worden ist.

[mk_ad]

So groß diese Summe auch ist, so wenig wird sich dies auf die Bilanz von Facebook auswirken: Im vergangenen Quartal erzeugte Facebook dennoch einen Gewinn. Doch bleibt es nicht bei den 5 Milliarden: Ein Gremium muss nun eingerichtet werden, welches Zuckerbergs Entscheidungen bei datenschutzrechtlichen Regelungen einschränkt.

Weiterführende Artikel:

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama