Aktuelles

Schluss mit „Pommes dazu?“ – McDonald’s zieht sich aus Russland zurück!

Ralf Nowotny, 16. Mai 2022

Seit dem Einmarsch in der Ukraine haben viele Firmen ihre Geschäfte in Russland gestoppt. Nun auch der Fast-Food-Gigant McDonald’s. Der Konzern erklärte, dass es Russland nach mehr als 30 Jahren endgültig verlassen wird, der Verkauf der Restaurants hat bereits begonnen. Dieser Schritt erfolgte, nachdem das Unternehmen im März zunächst vorübergehend seine 850 Filialen geschlossen hatte.

Der Fast-Food-Riese begründete seine Entscheidung mit der „humanitären Krise“ und dem „unvorhersehbaren Betriebsumfeld“, das durch den Ukraine-Krieg verursacht wurde.

„Es ist unmöglich, die durch den Krieg in der Ukraine verursachte humanitäre Krise zu ignorieren. Und es ist unmöglich, sich vorzustellen, dass die Goldenen Bögen dieselbe Hoffnung und dasselbe Versprechen repräsentieren, das uns vor 32 Jahren zum Eintritt in den russischen Markt veranlasst hat.“

McDonald’s-Chef Chris Kempczinski in einer Botschaft an Mitarbeiter und Lieferanten

McDonald’s sagte, dass es alle seine Standorte an einen lokalen Käufer verkaufen und mit dem Prozess der „Entarchisierung“ der Restaurants beginnen wird, was die Entfernung des Namens, des Logos und der Speisekarte beinhaltet. Die Markenzeichen in Russland werden beibehalten.

Die Kette erklärte, zu ihren Prioritäten gehöre es, sicherzustellen, dass ihre 62.000 Mitarbeiter in Russland bis zum Abschluss des Verkaufs weiter bezahlt werden und dass sie „bei jedem potenziellen Käufer eine künftige Beschäftigung haben“.

Artikelbild: Glomex
Weitere Quellen: BBC, Bloomberg


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama