Aktuelles

„Nicht abgeholte Amazon-Pakete“: Finger weg

Unseriöse Online-Shops verkaufen „Überraschungspakete“ mit Produkten von angeblich unzustellbaren Amazon-Paketen.

Claudia Spiess,

Super! Günstig im Preis, und vielleicht staubt man ja um wenig Geld etwas wirklich Tolles ab – genau damit werden Nutzer geködert, bei „nicht abgeholten Amazon-Paketen“ zuzuschlagen.

Diese sogenannten „Mystery-Boxen“ werden immer wieder angeboten. Der Preis dafür liegt oftmals bei rund 25 oder 30 Euro. Wenn man dann mit etwas Glück vielleicht ein neues iPhone, eine Spielkonsole oder noch teurere Technik im Überraschungspaket erhält, wäre das doch toll!

"Nicht abgeholte Amazon-Pakete" / Screenshot Facebook
„Nicht abgeholte Amazon-Pakete“ / Screenshot Facebook

Dass diese Geschichte natürlich einen Haken haben muss, ist klar. Aber welchen? Du weißt nicht, was du bekommst. Und du weißt nicht, ob du überhaupt etwas bekommst. Denn die Shops hinter diesen Anzeigen sind leider alles andere als seriös.

Unseriöse Online-Shops

Über den Link in der Anzeige gelangt man zu einer Webseite, die wie viele andere derartige Shops gestaltet ist. Ein großes Bild von Amazon-Paketen, und drumherum viel, viel Technik. Drohnen, VR-Brillen, Playstations, Smart Watches, TV-Geräte – bei diesem Anblick schlägt das Technik-Herz höher.

Mimikama

In diesem Shop gibt es verschiedene Boxen zu erstehen. Eine Grundbox, eine Super-Box und „die Super-Riesen-Mystery-Box“. Die Preise liegen zwischen rund 30 und 50 Euro. Hier wird noch zusätzlich in die Marketing-Trickkiste gegriffen: Natürlich sind diese Preise zurzeit alle verbilligt. In einem roten Feld erkennt man den Prozente-Nachlass. Doch das Angebot ist natürlich zeitlich begrenzt. Der Countdown auf der Shop-Seite versetzt manche Interessenten in Zugzwang. Noch dazu sieht man, dass permanent Boxen verkauft werden – die Stückzahl sinkt und sinkt, und man kann live dabei zusehen.

„Da muss man doch zuschlagen!“

„Und wenn es nur ein Produkt um 60 Euro ist, hab ich schon gewonnen.“ – Vermutlich ist dies die Überlegung vieler Nutzer. Legt man dann eine Box in den Warenkorb, wird man darauf hingewiesen, dass der Versand ab 100 Euro Einkaufssumme gratis wäre.

… und schon schnappt die nächste Falle zu und man überlegt, ob man nicht doch mehrere der „nicht abgeholten Amazon-Pakete“ bestellen sollte.

Was bekommt man denn nun?

Unser Kooperationspartner Wachlist Internet hat bereits eine Warnung vor dieser Verkaufsmethode ausgesprochen:

„Ob die Mystery-Box tatsächlich eine positive Überraschung bereithalten kann, können wir nicht beurteilen, da uns kaum Erfahrungsberichte bekannt sind. Eine Leserin berichtete jedoch davon, dass ihr vier minderwertige Produkte zugesendet wurden – zum Beispiel ein paar Kopfhörer und eine Smart Watch, beide im Wert von je 6 Euro.“

Watchlist Internet

Wir möchten daher diese Warnung aufrechterhalten. In dieser Geschäftsmethode wird augenscheinlich mit Tricks gearbeitet. Die erhofften hochwertigen Produkte dürften sich als minderwertige Produkte entpuppen. Die Inserate dazu ignoriert man also besser.

Das könnte dich auch interessieren: Mini-Heizung für die Steckdose – Überteuert und falsche Versprechungen


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama