Aktuelles

Foto mit Baby ging um die Welt: US-Soldatin stirbt bei Anschlag in Kabul

Tom Wannenmacher, 31. August 2021
Wahr
Wahr

Seit Tagen macht ein Foto die Runde, auf der man eine Frau mit einem Baby im Arm erkennen kann. Es zeigt eine Soldatin, die bei dem Anschlag am Flughafen in Kabul ums Leben gekommen ist.

Nicole Gee hält auf dem Flughafen Kabul schützend ein afghanisches Baby im Arm, wie ein Foto zeigt. Auf Instagram postete die 23-jährige Soldatin das Bild und schrieb: „Ich liebe meinen Beruf“. Jetzt, wenige Tage später, ist Gee tot.

Ja, dieses Foto ist echt!

Screenshot: Facebook
Screenshot: Facebook

Die aus dem Bundesstaat Kalifornien stammende Frau war am Flughafen Kabul im Dienst, als sich vor dem Tor des Geländes am Donnerstag, dem 19.8.2021, ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengte.

Bei diesem Anschlag wurden Dutzende Zivilisten und 13 US-Soldaten getötet, die an dem Evaluierungseinsatz in Kabul teilnahmen.

Nicole  Gee war einen von Ihnen. Unter ihren Instagram-Bildern häufen sich die Kommentare von trauernden Userinnen und Usern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicole Gee (@nicole_gee__)

Das US-Verteidigungsministerium veröffentlicht nun die vollen Namen der getöteten Soldatinnen und Soldaten. (Verweis)

Gee war demnach einer Einheit der Marineinfanteristen aus dem Bundesstaat North Carolina zugeordnet.

Die Särge mit den getöteten Soldatinnen und Soldaten kamen am Wochenende auf dem Luftwaffenstützpunkt Dover in Delaware an. Die „New York Times“ veröffentlichte Fotos der Getöteten auf Ihrer Webseite. (Verweis)


Hinweis: Wir haben das Wort „Angeblich“ nachträglich aus dem Bericht genommen. Dieses hatten wir verwendet, da wir zu diesem Foto Nutzeranfragen erhielten und zuerst einmal die Behauptung geprüft und am Ende widerlegten hatten. Fakt ist: Das Foto ist echt.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung! Begleite uns – 30 Tage kostenlos!

Mehr von Mimikama