Aktuelles

Starke Immunreaktion: Pfizer-Impfstoff für Kinder unter 5 Jahren effektiv

Eine dritte Dosis des COVID-19 Impfstoffes von BioNTech/Pfizer wurde in Tests von Kindern gut vertragen und erzeugte nur leichte bis mäßige Nebenwirkungen.

Ralf Nowotny, 23. Mai 2022

Vorläufige klinische Studienergebnisse zeigten auf, dass eine dreifache Dosierung des COVID-19 Impfstoffes von BioNTech/Pfizer bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren zu 80,3 % wirksam gegen die Omikron-Variante des SARS-CoV-2 Virus ist. Eine dritte Dosis des Impfstoffs löste eine starke Immunreaktion aus und wurde von den Kindern gut vertragen, wobei die meisten Nebenwirkungen leicht bis mäßig waren, so die Unternehmen.

Der Vorstandsvorsitzende von BioNTech, Ugur Sahin, sagte, die Unternehmen planen, ihren Antrag bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration in dieser Woche auf die Notfallzulassung abzuschließen. Albert Bourla, CEO von Pfizer, sagte, er hoffe, dass der Impfstoff so bald wie möglich für kleine Kinder verfügbar sein werde.

Erste Daten sind ermutigend

Unser COVID-19-Impfstoff wurde an Tausenden von Kindern und Jugendlichen untersucht, und wir freuen uns, dass unsere Dosierung für die jüngsten Kinder, die wir sorgfältig auf ein Zehntel der Dosisstärke für Erwachsene gewählt haben, gut verträglich war und eine starke Immunantwort hervorrief„, so Albert Bourla. Die ersten Daten zur Sicherheit, Immunogenität und Wirksamkeit seien ermutigend.

Pfizer hat eine Untergruppe von Kindern untersucht, um die Immunreaktion von Kindern unter 5 Jahren zu ermitteln. Die 80,3 %ige Wirksamkeit gegen Omikron beruht auf einer vorläufigen Analyse. Die endgültige Analyse werde veröffentlicht, sobald sie abgeschlossen sei.

Ursprünglich wollte Pfizer die Zulassung bereits im Februar beantragen, damit Eltern ihre Kinder jetzt bereits impfen lassen können, während die Ergebnisse der klinischen Studie für die dritte Dosis noch ausstanden. Die ersten beiden Impfungen zeigten jedoch nur eine Wirksamkeit von 30 bis 40 %, weswegen der Zulassungsantrag zurückgehalten wurde.

Zulassungsantrag möglicherweise bereits in den nächsten Wochen

Studien an Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern über 5 Jahren deuten weiterhin darauf hin, dass drei Dosen des COVID-19-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech den Schutz im Vergleich zu zwei Dosen verstärken. Die Daten zur Sicherheit, Immunogenität und Wirksamkeit des Impfstoffs für drei Dosen bei Kindern unter 5 Jahren stimmen mit den Daten bei Erwachsenen überein, was darauf hindeutet, dass eine dritte Dosis bei Kindern einen ähnlichen Nutzen bringt.

Sollten sich die endgültigen Daten nicht sehr von den vorläufigen unterscheiden, ist mit einem Zulassungsantrag bei EU-Arzneimittelbehörde Ema in den nächsten Wochen zu rechnen. Doch aufgrund der geringen Fallanzahl der vorläufigen Daten (1.678 Kinder nahmen an der Studienphase teil), können sich die endgültigen Ergebnisse noch stark ändern.

Quellen: Pfizer, BioNTech, BusinessWire

Auch interessant:

Wie stark wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Suizidsterblichkeit aus? Analyse der Daten von elf Millionen Einwohnern.
Kein Anstieg der Suizide trotz zwei Jahren Corona-Pandemie


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama