Wir wissen nicht, wie bekannt die Star Wars-Filme in Israel sind, und wir wissen auch nicht, ob sich da jemand im Schneideraum des Channel 13 in Israel einen Scherz erlaubt hat, jedoch scheint niemandem bei dem TV-Sender aufgefallen zu sein, dass Putin sich wohl eher nicht mit dem fiktiven Imperium verbündet hat und nun TIE Fighter mit Stormtroopern über die Ukraine fliegen lässt.

Das Video

Tatsächlich war auf Channel 13 in Israel ein TIE Fighter auf der Straße zu sehen, angeblich von einem Ukrainer gefilmt, der gerade auf der Flucht aus Kiew war:

MIMIKAMA
Ein TIE Fighter in den Nachrichten

In dem Video sind zerstörte Straßen zu sehen, dazwischen aus einem Auto gefilmt augenscheinlich ein abgeschossener TIE Fighter, neben dem zwei Stormtrooper stehen.

Die Herkunft des Videos

Das Video tauchte im Dezember 2014 im Internet auf, und es war nicht das einzige: Gleich mehrere Videos zeigten diverse Raumschiffe aus dem Star Wars Franchise mitten in Deutschland. Hier das in den israelischen Nachrichten eingebettete Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer genau hinschaut, wird unten links eine kleine Einblendung sehen:

MIMIKAMA
Der Copyright-Hinweis von Lucasfilm in dem Video

Es handelte sich um eines von mehreren Videos, mit denen der Pay TV-Sender „Sky“ Werbung machte, da dort vom 1. bis zum 14. Dezember 2014 alle Star Wars-Filme ausgestrahlt wurden, wie unter anderem „Focus“ berichtete.

Als dann 2015 „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ in die Kinos kam, erschien ein noch schöneres Video der Raumschiffe in Deutschland:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Schon ein ziemlich peinlicher Fehler, der dort dem israelischen TV-Sender unterlaufen ist. Laut „9 Breaking News“ folgte der Ausstrahlung des Materials eine interne Untersuchung bei Channel 13, der verantwortliche Mitarbeiter wurde suspendiert.

Lesen Sie auch >   Die perfide pro-russische Desinformationskampagne „Doppelgänger“

May the Facts be with you!

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)