Schimmel in Schokolade: Baumkuchenhersteller ruft Produkte zurück

Kathrin Helmreich, 13. November 2020
Schimmel in Schokolade: Baumkuchenhersteller ruft Produkte zurück
Schimmel in Schokolade: Baumkuchenhersteller ruft Produkte zurück

Produktrückruf: Die Erste Salzwedeler Baumkuchenfabrik Hennig ruft mehrere Produkte zurück!

Der Hersteller informiert über einen riesigen Rückruf. Mehrere Produkte mit Schokolade sind betroffen. Die Süßigkeiten nicht verzehren! Es wurden Schimmel und Bakterien gefunden.

Das Portal der Bundesländer und des BVL warnt vor mikrobiologischer Kontamination mehrerer Produkte eines Herstellers für Baumkuchen. Auf der Webseite der Ersten Salzwedeler Baumkuchenfabrik Hennig erklärt das Unternehmen, dass bei Baumkuchen und Baumkuchenprodukten (inkl. Baumkuchentorten, Bauchkuchenspitzen, Baumkuchenvierteln und Rumkugeln) des Produktionszeitraums Oktober 2020 Schimmelpilze und Bakterien in den Produkten festgestellt wurden.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch früher hergestellte Produkte kontaminiert sind. Sie wurden sowohl in den Filialen, auf Märkten, Messen als auch per Onlineverkauf vertrieben.

Jegliche Produkte, frisch oder tiefgefroren, sollten daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden und müssen aus dem Verkauf genommen werden.

Das müssen betroffene Kunden beachten:

Wer in den letzten 12 Monaten Baumkuchenprodukte gekauft und eingefroren hat, wird gebeten, diese mit vollständigen Namen, Telefonnummer und gegebenenfalls der Kundennummer zurückzuschicken. Das Unternehmen bietet einen möglichen Ersatz an bzw. erstattet den Kaufpreis zurück.

[mk_ad]

Offene Fragen werden über die Kundenhotline unter der Rufnummer 03901-32306 beantwortet. Das Hauptgeschäft in der Sankt-Georg-Str. 87 hat für diese Maßnahme von 9-17 Uhr geöffnet.

Das Unternehmen bedauert die Umstände und bittet um Verständnis für die eingeleiteten Maßnahmen.

Das könnte auch interessieren: Lidl: Rückruf von Snacks wegen gefährlichem Pflanzenschutzmittel


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama