Im dynamischen Universum der Social-Media-Plattformen sind harte Konkurrenzkämpfe an der Tagesordnung. Doch wenn zwei Schwergewichte wie Meta mit Threads und Twitter aufeinandertreffen, ist das nicht nur ein Kampf um Marktanteile, sondern ein Kampf der Titanen. Und wenn diese Titanen dann auch noch Mark Zuckerberg und Elon Musk heißen, wird es noch spannender. Genau das passiert gerade: Die von Zuckerberg geführte Meta Group (ehemals Facebook) bereitet sich darauf vor, mit „Threads“ eine innovative App auf den Markt zu bringen, die eine direkte Herausforderung für das von Musk umgestaltete Twitter darstellt.

MIMIKAMA
Screenshot: iPhone-Store

The Verge hat eine interessante Entdeckung gemacht: In der Preview-Version des iOS App Store wurde ein Eintrag für „Threads“ entdeckt. Ähnliches geschah einige Tage zuvor im Android Play Store. Diesen Einträgen zufolge soll „Threads“ am 6. Juli, also an diesem Donnerstag, starten. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass die App ab diesem Tag für jedermann zugänglich sein wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Meta einen schrittweisen Rollout der App plant.

Der Angriff auf Twitter

Nachdem Meta in den letzten Jahren unzählige Online-Plattformen übernommen hat, ist das nächste Ziel, Twitter den Rang abzulaufen. „Threads“ wird in den nächsten Tagen im amerikanischen App Store von Apple verfügbar sein und könnte in diesem Wettbewerb eine entscheidende Rolle spielen. Im Gegensatz zu Twitter, das unter Musk mit finanziellen und technischen Problemen zu kämpfen hat, verfügt Meta über stabile Ressourcen und ein bewährtes Management.

Lesen Sie auch >   Elternführer zur Internet-Sicherheit: Die ersten Schritte

Aber was könnte „Threads“ von Meta von anderen Twitter-Konkurrenten abheben? Hier sind einige Gründe:

  • Reichweite: „Threads“ ist eng mit Instagram, einer weiteren populären Meta-Plattform, verknüpft. Damit bietet es den Benutzern Zugang zu einem bereits bestehenden Netzwerk von über einer Milliarde Menschen. Dieses massive, bereits miteinander verknüpfte Netzwerk könnte ein entscheidender Vorteil gegenüber kleineren Wettbewerbern sein, die solche Netzwerke von Grund auf neu erstellen müssen.
  • Management und Finanzstärke: Unter der Leitung von Zuckerberg hat Meta bewiesen, dass es das Know-how und die finanziellen Mittel hat, um Großprojekte wie „Threads“ erfolgreich zu starten und zu betreiben.

Twitters Schwierigkeiten

Inzwischen hat Twitter mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen. Nach der Übernahme im Herbst 2022 führte Musk eine Reihe von Änderungen ein, die bei den Nutzern auf gemischte Reaktionen stießen. Der jüngste Schritt, die App Tweetdeck kostenpflichtig zu machen und die Anzahl der angezeigten Tweets zu begrenzen, wurde von vielen als Versuch gewertet, zahlende Abonnenten zu gewinnen.

Zudem gibt es Berichte über technische Störungen bei Tweetdeck, die nach Musks Ankündigung auftraten. Während Musk seinen Schritt mit dem Schutz vor Datendiebstahl begründet, fühlen sich viele Nutzer frustriert und verunsichert.

Das Duell der Milliardäre

Der Kampf zwischen Meta und Twitter ist nicht nur ein Kampf zwischen Unternehmen, sondern auch zwischen Persönlichkeiten. Sowohl Zuckerberg als auch Musk sind bekannt für ihre Innovationsfreude und ihren Ehrgeiz, die Welt zu verändern.

Lesen Sie auch >   YouTube verstärkt Maßnahmen gegen Deepfakes: So schützt die Plattform sich und die Nutzer

Die Rivalität beschränkt sich nicht auf die Geschäftswelt. Gerüchten zufolge bereiten sich die beiden Milliardäre auf einen Boxkampf vor. Ob es tatsächlich zu einem Kampf kommt, ist ungewiss, aber die Vorstellung, die beiden Tech-Giganten im Ring zu sehen, ist sicherlich faszinierend.

Fazit: Mit dem Start von „Threads“ und der Neugestaltung von Twitter wird ein neues Kapitel im ewigen Wettstreit der Social-Media-Giganten aufgeschlagen. Es bleibt abzuwarten, wie die Nutzer auf diese Entwicklungen reagieren und ob „Threads“ die erwarteten Wellen schlagen kann. Eines ist jedoch sicher: In der Welt der Social Media ist kein Platz für Langeweile. Wir dürfen uns auf weitere spannende Wendungen im Duell der Titanen freuen.

Quelle: The Verge, Threads

Lesen Sie auch: Verborgene Gefahr auf Facebook: Emotionaler Betrug durch Sprüche-Gruppen

Hinweise: 1) Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.
2) Einzelne Beiträge entstanden durch den Einsatz von maschineller Hilfe und wurde vor der Publikation gewissenhaft von der Mimikama-Redaktion kontrolliert. (Begründung)